Beliebte ISIN/WKN

Die Levermann-Strategie: So kannst Du Unternehmen bewerten

Aktuelle Webinare.

Wertpapiere kaufen und verkaufen: Was gilt es zu beachten? Anleger, die Wertpapiere wie Aktien, Fonds, Zertifikate oder Optionsscheine kaufen und verkaufen möchten, benötigen zunächst eine. Top-Seller - Kundenfonds. Die beliebtesten Fonds unserer Kunden. Wir zeigen jeden Monat neu, welche Fonds aktuell in den Depots verwahrt werden.

Durchsuchen Sie FondsDISCOUNT

Der Dividenden-Chartvergleich zeigt die Rendite inklusive der Ausschüttungen (Aktienkurs + Dividende, grün) im Vergleich zum Aktienkurs (blau) und so die wirkliche Rendite einer Investition in.

Dann habe ich mir die Kurse angeschaut und blind irgendwas gekauft, was ordentlich gestiegen ist. So eine planlose Taktik kann natürlich nicht lange gutgehen, so dass ich dann nach ersten Verlusten versuchte, anders an die Investments ranzugehen. Andererseits ist das Buch gerade wegen dieses Titels oft in den einschlägigen Shopping-Portalen im Internet verkauft worden.

Auch das Cover mit den drei Herren in Liegestühlen am Strand suggeriert etwas anderes. Worum geht es also? Susan Levermann hat ihr Buch in drei Teile gegliedert und erzählt im ersten Teil sehr anschaulich von zwei unterschiedlichen Unternehmensgründungen von den Geschwistern Antonia und Reto.

Worauf müssen sie achten? Wie läuft das mit Abschreibungen? Interessiert hat es mich darüber hinaus auch nicht. Aber die Geschichte der Geschwister ist einfach verständlich und vor allem auch für Laien nachvollziehbar. Diese Vorgehensweise hat Susan Levermann für ihren preisgekrönten, milliardenschweren Investmentfonds entwickelt, den sie damals managte.

Anfangs blieb auch bei ihr der Erfolg mit einem anderen Fonds aus, aber durch ihr neues Anlagesystem ging es bergauf. Das hing aber wiederum damit zusammen, dass sie mit der Ethik an der Börse und der ganzen Investmentwelt immer mehr Probleme hatte.

Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere als Investmentbankerin trat sie dann ab. Hiervon handelt dann auch der dritte Teil ihres Buches, der mir nicht sonderlich gefallen hat. Ich kann doch nicht die Leser zur aktiven Geldanlage mit Aktien hinführen und ihnen dann hinterher ein schlechtes Gewissen einreden. Diese Initiative kämpft dafür, dass Unternehmen und Kommunen ihre Umweltdaten veröffentlichen. Die ganze Story über Susan Levermann kannst Du hier nachlesen. Gehen wir ins Detail: Welche Punkte muss ich beachten, um eine Aktie nach der Levermann-Skala bewerten zu können und sie letztendlich ein Kauf ist?

Insgesamt sind es bis zu 13 Kennzahlen, die vor dem Investieren beachtet werden müssen. Bevor wir loslegen noch ein kleiner Hinweis. Ich habe mir die Werte in Excel immer errechnet und mit der Zeit ist der Arbeitsaufwand ziemlich gering. Es geht aber noch einfacher. Esploris, ein kleines Start-up aus München, hat den Aktienassistent entwickelt. Künftig sollen auch europäische und amerikanische Indizes folgen.

Hier mal ein Blick auf den DAX vom Ich habe es zwei Monate lang getestet und es erleichtert die Handhabe mit den Zahlen. Ich kann für jeden einzelnen Tag die Punkte und Kennzahlen für meine Investments abrufen.

Natürlich ist das jetzt keine supertolle Innovation, denn das gab es auch schon vorher. Der Unterschied liegt einfach im Preis. Während andere superexklusive Foren mal eben 70 Euro im Monat dafür haben wollen, kostet die tagesaktuelle Nutzung vom Aktienassistenten nur 11,99 im Monat.

Ältere Auswertungen sind kostenlos. Levermann24 bietet sogar noch mehr Werte und den F-Score obendrauf. Wer also zu faul ist, sich selbst um das wöchentliche Errechnen der Kennzahlen zu kümmern, profitiert davon nachhaltig. Und wer einfach nur mal schauen möchte, ob die Strategie etwas für einen ist, bekommt gratis tiefe Einblicke in das Levermann-Prinzip.

Dann siehst Du, dass es kein hochkompliziertes Hexenwerk ist. Ansonsten kann es wirklich jeder mit etwas Zeitaufwand selbst errechnen. Nun wird es Zeit ins Detail zu gehen. Welche Werte spielen eine Rolle?

Warum sind diese wichtig? Und wie zähle ich alles zusammen. Ich werde nicht alles ausufernd erläutern, sondern mit Links arbeiten, über die Du bei Bedarf mehr Informationen erhältst. Hierbei handelt es sich um die Verzinsung des eingesetzten Eigenkapitals.

Beträgt der Prozentsatz weniger als 10 Prozent, gibt es einen Minuspunkt. Liegt der Wert zwischen 10 und 20 Prozent, werden 0 Punkte verteilt. Und wenn er über 20 Prozent liegt, gibt es einen Pluspunkt. Je höher die Prozentzahl, um so profitabler ist das Unternehmen. Kommen wir zur Eigenkapitalquote. Diese gibt den Anteil des wirtschaftlichen Eigenkapitals an der bereinigten Bilanzsumme eines Unternehmens an.

Die nächsten beiden Punkte fasse ich mal zusammen. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis wird häufig als wichtigste Kennzahl überhaupt angesehen. Das geben die Unternehmen immer an. Liegt die Kennzahl zwischen 12 und 16 gibt es keinen Punkt.

Alle Werte darüber erhalten einen Minuspunkt. Die sechste Kennzahl sind die Analystenmeinungen. Umgekehrt ist es bei kleinen Unternehmen, die nur sehr wenige Analystenmeinungen haben. Von dieser Kennzahl halte ich nicht viel, weshalb ich sie aus meiner persönlichen Levermann-Skala entfernt habe. Ein ganz wichtiger Wert ist die Reaktion auf die verkündeten Quartalszahlen. Wie wurden diese an der Börse aufgenommen und wie hat sich der Kurs danach entwickelt.

Bei einem Kursanstieg gibt es einen Pluspunkt, bei einem Fall einen Minuspunkt. Die nächste Kennzahl ist die Gewinnrevision. Auf den Börsenkurs hat eine Gewinnwarnung oder prognostizierte Erhöhung immer einen riesigen Einfluss.

Sobald es eine Änderung von über 5 Prozent gibt, addierst oder subtrahierst Du einen Punkt — je nachdem ob es nach oben oder unten ging. Mit dem Kursverlauf der Aktie beschäftigen sich die Kennzahlen 9 und Hierbei geht es um die Entwicklung im letzten halben bzw. Bei einem Kursanstieg über 5 Prozent gibt es einen Pluspunkt, bei einem Kursverlust von über 5 Prozent einen Minuspunkt. Dazwischen gibt es keinen. Gibt es in dem Entwicklungsverlauf eine Trendwende , so kommt Kennzahl 12 ins Spiel.

Gibt es eine positive Trendwende zwischen den 6 und 12 Monaten, darfst Du hier einen weiteren Punkt vergeben. Wenn es negativ ist, dann natürlich nicht. Hier kommt es darauf an, ob es einen Trend in den vergangenen drei Monaten gegeben hat und dieser sich in Kürze umdreht.

Daher kommt auch der Begriff Reversaleffekt. So und der letzte Wert ist das prognostizierte Gewinnwachstum pro Aktie. Steigt es im Vergleich zum bisherigen Jahr um über 5 Prozent an, addierst Du einen Pluspunkt und wenn es um über 5 Prozent sinkt subtrahierst Du einen Punkt.

Wenn Du jetzt alle Kennzahlen ausgewertet hast, erhältst Du einen Wert. Da muss der Wert mindestens 7 betragen, um ein Kaufsignal auszulösen.

Hier kannst Du aber nach eigenem Ermessen auch eine andere Barriere setzen. Mehrmals habe ich jetzt schon festgestellt, dass das Levermann-System funktioniert.

Unternehmen verkündeten eine Gewinnrevision, der Wert fiel unter die Marke und nur wenig später sank der Kurs massiv. Hättest Du rechtzeitig verkauft, hätte der Wert die Verluste nicht mitgemacht. Bestimmt fünfmal habe ich das erlebt. Zu Übungszwecken kannst Du ja mal in das folgende Wikifolio-Depot beobachten. Der Anleger Leise führt es sehr gewissenhaft und konnte auch schon über zwei Millionen Euro Anlegergelder gewinnen.

Bitte nicht das Wikifolio kaufen, weil es wesentlich höhere Performancekosten hat als wenn Du die Aktien selbst kaufst. Andererseits eignet sich dieses Beispiel von Wikifolio aber auch hervorragend, um zu zeigen, wo die Levermann-Strategie nicht funktioniert.

Als Aktionär von Westgrund habe ich das Angebot von Adler angenommen. Trotzdem scheint Leise nichts von der Übernahme mitbekommen zu haben, weil die Levermann-Skala keinen Verkauf angezeigt hat. Die Punktzahl muss scheinbar noch hoch genug sein. Dein Geld ist jemandem ausgeliefert, den Du nicht kennst und der eigentlich machen kann, was er will. Sehr interessant finde ich den Levermann-Versuch von Petra Wolff.

Sie legt seit anderthalb Jahren nach dem Prinzip an und hat eine sehr hohe Rendite. Schau doch mal vorbei und lies ihren Beitrag zur Performance. Ein Levermann-Tool hat sie ebenfalls entwickelt. An dieser Stelle kann ich mich nur wiederholen: Solltest Du Dein Geld aber gewissenhaft nach der Strategie nach Levermann anlegen, legst Du anhand eines festen Systems an — und nicht planlos in irgendwelche Werte.

Wie läuft es bei Dir? Wurden auf Deine Fragen Antworten geliefert? Hinterlasse doch einen Kommentar. Mehr über die besten Finanzbücher findest Du hier. Mehr über die Magic Formula von Joel Greenblatt. Mehr über Viainvest, Mintos und Estate Guru. Letzte Aktualisierung am 6. Ich finde die Levermann Strategie super und sie scheint ja auch zu funktionieren.

Ich habe sie selbst mal kurz getestet. Allerdings fand ich den Zeitaufwand um die ganzen Parameter herauszufinden ziemlich hoch. Aber vielleicht ist es aber auch nur am Anfang so….

Als ich mit der Levermann-Strategie anfing, habe ich Stunden damit verbracht, die Kennzahlen rauszusuchen und interessante Werte zu finden. Mittlerweile prüfe ich die Kennzahlen nur noch alle 2 Wochen und viele der Kennzahlen werden von den Unternehmen eh nur einmal im Quartal oder nur einmal im Jahr veröffentlicht z. Du musst nicht immer alle 13 Werte prüfen — bei kleinen Werten sind es nur So dauert es nur wenige Minuten bis Du die Zahlen eines Wertes geprüft hast. Sonst hätte ich nicht den Vergleich mit dem Plätzchenbacken gebracht.

Der wäre mir gleich um die Ohren gehauen worden, wenn es nicht stimmen würde. Denn auch ich investiere seit ca. Ein entspannter Weg zum Reichtum ist das zwar nicht, aber meiner Meinung nach einer der besten. Mich würde mal interessieren, was ihr euch genau von dieser Strategie versprecht?

Höhere Rendite, weniger Drawdown, geringere Volatilität oder irgendetwas anderes? Womit begründet ihr die Vermutung damit besser abzuschneiden als mit dem Index? Eine Frage habe ich: Hier mal die Kennzahlen für das Artikelbeispiel Beiersdorf: Was die eigene Adaption angeht: Ich streiche die Kennzahl, bleibe aber bei der hohen Hürde von 4 bzw. Wie gesagt, muss es jeder für sich selbst adaptieren.

Es gibt ja auch Levermann-Light, was sie im Buch kurz vorstellt, aber das war mir zu nichtssagend. Leider findet man die Analystenmeinungen auf Yahoo meistens nur für amerikanischen Unternehmen. Zunächst einmal folgender Hinweis: Aktuell reicht die Skala bei Yahoo jedoch von 1 Kaufen bis 5 Verkaufen. Das interessiert uns aber nicht weiter, weil Yahoo — wie bereits erwähnt — für nicht-amerikanische Unternehmen in der Regel keine Analystenmeinungen zur Verfügung stellt.

Wenn ihr dort auf eine beliebige Aktie geht, könnt ihr am rechten Rand so eine Art Tachoanzeige in den Ampel-Farben erkennen. Grün steht für kaufen, gelb für halten und rot für verkaufen. Daraus ergibt sich dann folgender Wert für das Levermann-Modell:.

Ich habe die Formel mal mit ein Paar amerikanischen Unternehmen durchgespielt und mit den Empfehlungen auf Yahoo getestet. Die Ergebnisse waren allesamt konsistent mit der obigen Formel. Ich habe eine funktionierende Tabelle wo ich meine Watchlist notiert hab. Alle 14 Tage oder auch alle 3 Monate Du hast in einem Kommentar erwähnt das kleine Unternehmen die Daten in diesen Zeitraum ausgeben aktualisiere ich die Daten und kann dementsprechend handeln. Ziel ist es Euro Cash auf ein Tagesgeldkonto zu sammeln.

Im falle eines Falles, das beide Arbeitslos werden ist das wohl besser. So ist ungefähr der Plan. In der Aufteilung sind Sparpläne schon ausgeklammert, weil diese gleich am 1. Was ich eigentlich sagen wollte. Wenn ich ein Betrag zum aktiven investieren zusammen hab, will ich auch auch einsteigen und wissen was ich tue und mich auch hoffentlich richtig entscheiden. Ich schreibe und sage ja immer, dass sich jeder mit seiner Rücklage gut fühlen muss. Wenn du etwas mehr zurücklegen möchtest, ist das schon durchdacht.

Und gerade das Thema Arbeitslosigkeit kann immer mal zuschlagen. Wenn du da etwas in der Hinterhand hast, ist es wirklich vernünftig. Was die Tabelle angeht: Nein, das ist eigentlich ganz einfach. Das Buch gibt die Tabelle vor und Du adaptierst sie dann wie Du möchtest. Susan Levermann schreibt auch selbst, dass der Leser sie anpassen kann. Eine einfache Watchlist reicht aber nicht, da Du die Zahlen aus dem Fundamentalbereich der Aktie ziehen musst.

Aber das kannst Du ja in der Excel verlinken und alle 14 Tage bzw. Gehe mit offenen Augen mit Deinen Aktienwerten um. Kleiner Tipp falls man mehr als die deutschen Aktien im Blick behalten möchte: Habe selbst vor passives und aktives Investieren zu kombinieren.

Irgendwie habe ich dafür aber bisher keinen passenden ETF gefunden und habe aufgrund deines Artikel überlegt, ob diese Position mittels der Levermann Strategie umsetzbar ist.

Aber zum Thema Small Caps: Wertvolle Dienste leisten hier auch die finanzen. Dort können Sie sich ganz einfach informieren lassen, sobald es zu Ihren Wertpapieren etwas Neues gibt. Viele Einsteiger begehen beim Wertpapierhandel den gleichen Fehler. Sie investieren ihr Geld in nur ein Wertpapier, meist eine recht spekulative Aktie. Das kann gut gehen, geht aber in den meisten Fällen schief. Vermeiden Sie ein derartiges Einzelwerterisiko und die Gefahr, schon bei der nächsten Abwärtsbewegung oder einer negativen Unternehmensnachricht auf zweistelligen Verlusten zu sitzen.

Setzen Sie an der Börse niemals alles auf eine Karte! Vor dem ersten Aktienkauf ist ein Test der eigenen Anlagestrategie empfehlenswert. Legen Sie sich eine Wachtlist mit interessanten Werten und ein Musterdepot an. Registrieren Sie sich einfach kostenlos auf finanzen. Welche Anlagestrategien sind erfolgversprechend? Welche Aktien, Fonds und Derivate empfehlen die Börsenprofis? Jetzt einsteigen oder eher abwarten? Informieren Sie sich jetzt über unsere aktuellen Webinare: Technischer Ausblick auf So ist die charttechnische Lage und so geht's weiter Warum und wie sparen: Altersvorsorge und Vermögensaufbau im Blick.

Als Anleger sparen Sie sich so die Börsengebühren und die Maklercourtage. Aktien können Sie heutzutage bei verschiedenen Handelsplätzen direkt handeln. Das Prinzip ist einfach: Da sich die Kurse an der Börse schnell ändern, haben Sie nur wenige Sekunden Zeit, sich für das Angebot zu entscheiden.

Auch Zertifikate und Optionsscheine können Sie bequem und direkt bei der emittierenden Bank, dem sogenannten Emittenten, handeln. Prüfen Sie das vor der Eröffnung Ihres Wertpapierdepots!

Welcher Handelsplatz der günstigste ist, hängt von vielen Faktoren ab: Bei Nebenwerten mit geringem Handelsvolumen sollten Sie hingegen darauf achten, dass Ihr Wertpapier an dem von Ihnen gewählten Handelsplatz rege gehandelt wird, damit Sie zu einem marktgerechten Preis kaufen bzw.

Nutzen Sie das umfassende Informationsangebot auf finanzen. Hier finden Sie zu jedem Wertpapier die aktuellen Kurse und Handelsvolumina an den verschiedenen Handelsplätzen Beispiel: Ebenfalls wichtig beim Aktienkauf und -verkauf: Bei Brokern mit Top-Konditionen wie dem finanzen. Der Kurs Ihrer Aktien wird vor allem durch Unternehmensnachrichten beeinflusst. Gute Geschäftszahlen führen meist zu Kurszuwächsen, maue Geschäftszahlen eher zu Kursverlusten. Daneben beeinflussen auch andere Nachrichten, die nicht direkt mit dem Unternehmen in Zusammenhang stehen, den Aktienkurs.

Auch wenn Aktien in der Regel als langfristige Geldanlage gedacht sind, sollten Sie sich über aktuelle Wirtschaftsentwicklungen und Ihre Aktien auf dem Laufenden halten. Dort können Sie sich auch ganz einfach informieren lassen, sobald es zu Ihren Aktien etwas Neues gibt. Während Trader eher auf schnelle Rendite zielen, sind Investoren darauf aus, langfristig in erfolgreiche Unternehmen zu investieren und über den Kauf von Aktien an deren Erfolg teilzuhaben.

Dennoch ist es auch bei langfristig ausgelegten Investments ratsam, diese in Frage zu stellen, sofern der Erfolg ausbleibt oder die Aktie die falsche Richtung einschlägt.

Vielen Anlegern macht die Psychologie aber einen Strich durch die Rechnung. Sie realisieren ihren Handelsgewinn häufig schon nach kleinen Kurszuwächsen.

Bei Kursverlusten verkaufen sie hingegen nicht und hoffen, ihren Einstandskurs irgendwann wiederzusehen. Nicht selten häufen sich dann hohe Verluste an. Orientieren Sie sich beim Wertpapierhandel an echten Investoren-Legenden! Bestimmen Sie bereits beim Aktienkauf den maximalen Verlust, den Sie hinzunehmen bereit sind.

Viele erfahrene Anleger zurren ihr Verkaufslimit etwa 20 Prozent unterhalb des Einstiegsniveaus fest. Gerade zum langfristigen Vermögensaufbau können diese Wertpapiere eine ausgezeichnete Alternative sein, bieten sie Anlegern doch eine breite Risikostreuung mit nur einem Investment. Erfahrene Anleger kaufen jedoch nicht den nächstbesten Fonds, sondern wählen ihr Investment mit Bedacht aus. Nutzen Sie auch hier die Fonds-Tools auf finanzen.

Hier finden Sie weitere Tipps zum Thema Fondskauf. Nutzen Sie dennoch auch Fonds und passive Investments zum langfristigen Vermögensaufbau. Gerade beim Kauf von Fonds werden schnell hohe Ausgabeaufschläge von teilweise 6,25 Prozent fällig. Verlorenes Geld, das Sie beim Kauf über Fondsvermittler oder Broker mit kundenfreundlichen Konditionen geschickt umschiffen können. So können beispielsweise Kunden mit finanzen.

Unsere Ratgeber-Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit Sie unsere Informationen kostenlos lesen können, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet. Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Ratgeber-Newsletter!

Aktien versprechen langfristig hohe Renditen Worauf sollte ich als Einsteiger beim Handel mit Wertpapieren achten und wie kann ich mein Geld so anlegen, dass es sich vermehrt? Wertpapiere kaufen und verkaufen: Was gilt es zu beachten? Beantworten Sie zunächst folgende Fragen: Wie viel Geld steht Ihnen für den Wertpapierhandel zur Verfügung? Welches Risiko sind Sie bereit einzugehen?

Welche Rendite erhoffen Sie sich von Ihren Investments? Das könnte Sie auch interessieren:. Was ist ein Robo-Advisor?

It's all about Value...

Nach den Verlusten der vergangenen Wochen sind viele Anleger verunsichert. Das Wertpapier fiel seitdem bis zum

Closed On:

Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www. Die Firmen mit den meisten Nachrichten.

Copyright © 2015 922922.pw

Powered By http://922922.pw/