Top-Sehenswürdigkeiten

Singapur Sehenswürdigkeiten: Die schönsten Orte und unsere Highlights

Inhaltsverzeichnis.

Singapur Sehenswürdigkeiten: Die schönsten Orte und unsere Highlights. Du planst eine Reise nach oder einen Zwischenstop in Singapur? Cool! Wir finden die Stadt großartig und es . Relax with stunning island views, the Mediterranean Sea and a rooftop infinity pool of SKYBEACH which is included with any suite booking. The accompanying bar and restaurant provides definitive refined sophistication with colorful upscale poolside snacks, served during the day and delicious grill dishes.

Navigationsmenü

Direkt am Eingang befindet sich eine Tafel, die über die aktuellen Konzerte eines Monats informiert. Theatres on the Bay. Angrenzend an Marina Bay befindet sich Singapur Downtown. In den Hochhäusern haben vor allem Banken ihre Büros, aber es gibt auch für Besucher in dieser Ecke von Singapur einiges zu entdecken.

Der Merlion ist das offizielle Wahrzeichen der Stadt Singapur. Sie wurde erbaut und soll zum einen die Verbundenheit Singapurs mit dem Wasser symbolisieren und zum anderen die Stärke des kleinen Stadtstaates. Die wasserspeiende Statue wirkt auf uns, im Vergleich zu den vielen herausragenden Sehenswürdigkeiten Singapurs, ziemlich unspektakulär, ist aber trotzdem ein absoluter Touristenmagnet. Nirgends sonst haben wir so viele Menschen mit Selfie-Sticks auf einem Haufen gesehen wie am Merlion.

Das Raffles Hotel ist eine absolute Legende in Singapur. Aber auch wenn du dir den Luxus einer Übernachtung im Raffles nicht leisten kannst oder willst, kannst du in den Genuss des kolonialen Flairs des Hotels kommen. Aktuell wird das Raffles Hotel komplett saniert und ist momentan geschlossen. Das gilt auch für die Long Bar. Wir hatten es ja ganz oben schon erwähnt: Mit seiner kolonialen Architektur fällt das Gebäude zwischen all den Hochhäusern im Finanzdistrikt etwas aus dem Rahmen und ist einen Besuch absolut wert.

Lau Pa Sat Food Centre. Die National Gallery ist eines der sehenswertesten, historischen Bauwerke in Singapur. Das Gebäude der National Gallery besteht aus mehreren Bauwerken: Das Innere der Gebäude ist etwas verschachtelt, aber auf jeden Fall sehenswert.

Lauf einfach mal durch die verschiedenen Gebäudeflügel und Stockwerke, es gibt überall etwas zu entdecken. Entlang des Flussufers führen breite Gehwege entlang, die in Singapur als Quays bezeichnet werden. Hier befinden sich vor allem Museen und das hübsche Fullerton Hotel links und rechts des Flusses. Die Bars und Restaurants am Clarke Quay sind allerdings schon ziemlich touristisch und nicht unser Favorit, um abends mal ein Bier zu trinken.

Nach dem Clarke Quay folgt der Robertson Quay. Auch hier findest du viele Bars und Restaurants, allerdings geht es hier etwas ruhiger und gemächlicher zu als am Clarke Quay. Chinatown ist eines der Stadtviertel, die du bei deinem Besuch in Singapur unbedingt gesehen haben musst. Hier findest du eine Bar neben der anderen und zahlreiche Restaurants.

Hier haben wir abends gerne mal ein Bierchen getrunken. Die Preise für Essen und Getränke unterscheidet sich sehr stark.

Direkt um die Ecke ist auch das Maxwell Hawker Centre. Dort bekommst du sehr leckeres Essen zu günstigen Preisen. Das prunkvolle Gebäude wurde erst im Jahr eröffnet und beherbergt einen Zahn, der angeblich von Buddha persönlich stammt.

Ob das stimmt, konnten wir nicht rausfinden, trotzdem ist der Tempel einen Besuch wert, zumal der Eintritt kostenlos ist. Buddha Tooth Relict Temple. Warum das so ist, konnten wir leider nicht herausfinden. Wahrscheinlich war im Jahr , als der Tempel errichtet wurde, an dieser Stelle einfach noch kein Chinatown.

Der bunte Tempel mit seinen aufwendigen Verzierungen ist jedenfalls ein tolles Fotomotiv und wenn du Glück hast, findet sogar gerade eine Zeremonie statt. Hier erwarten dich noch mehr bunte Hindutempel, farbenfrohe Saris und eine Vielzahl von Gerüchen und Aromen, die du so in Singapur an keiner anderen Ecke wahrnehmen kannst.

Natürlich solltest du auch unbedingt in einem der vielen Restaurants halt machen und dich dem Genuss der indischen Küche hingeben. Jeden Sonntag platzt Little India aus allen Nähten. Dann haben nämlich all die indischen Arbeiter ihren freien Tag und du kannst das Viertel noch viel wuseliger und authentischer erleben, als an den anderen Tagen. Das ist zwar nicht Jedermanns Sache, aber definitiv eine spannende Erfahrung.

Das riesige Kaufhaus in Little India ist eine echte Sehenswürdigkeit. Das Mustafa Centre ist rund um die Uhr geöffnet und hat einfach alles: Eben alles und davon ganz viel. Laut eigenen Angaben führt das Mustafa Centre mehr als Im Obergeschoss kannst du dir bei den vielen Schneidern einen Anzug oder ein Kleid schneidern lassen. Ein Food Centre mit authentischem indischen Essen fehlt natürlich auch nicht und so ist das Tekka Centre ein kleiner indischer Mikrokosmos mitten in Singapur.

Eine weitere sehenswerte Markthalle ist die Little India Arcade. Wenn du magst, kannst du dir hier z. Das haben wir natürlich ausprobiert und waren begeistert, wie schnell es ging bis Jennys Hand reich verziert war. Keine Sorge, du kannst ihn eigentlich gar nicht verfehlen. Wir haben es ja schon erwähnt: Singapur ist eine Stadt der Gegensätze. In kaum einer anderen Gegend wird das besser deutlich als in Kampong Glam.

Das malaiische Viertel ist auf der einen Seite stark muslimisch geprägt, auf der anderen Seite ist es mittlerweile eine der hippesten Gegenden mit angesagten Bars und Clubs. In der Arab Street findest du traditionelle und sehr leckere Restaurants mit arabischen Spezialitäten und zahlreiche Geschäfte, in denen bunte Tücher und Stoffe verkauft werden. Die Moschee ist auch für Besucher geöffnet. Hier reiht sich eine Mall an die nächste. Insgesamt sind es mehr als 25 riesige Shopping Malls, die die Orchard Road säumen.

Hier findest du aber nicht nur Shopping Malls, sondern auch viele Hotels. Das Hotel können wir übrigens nur wärmstens empfehlen. Alle unsere Tipps zur Hotelsuche in Singapur, findest du hier: Wo übernachtest du am besten. Auf der Shopping Mall Sommerset gibt es eine schöne Dachterrasse, von der aus du kostenlos eine schöne Aussicht über die Gegend hast. Auch wenn du dich nicht für Shopping Center begeistern kannst, was wir absolut nachvollziehen können, lohnt sich ein Ausflug zur Orchard Road.

Hier findest du einige der schönsten erhaltenen Häuser aus dem Jahrhundert im gesamten Stadtgebiet. Während nur wenige Meter weiter auf der Orchard Road ein riesiger Trubel herrscht, geht es am Emerald Hill ganz ruhig und beschaulich zu. Sentosa ist eine kleine Insel, die im Süden vor der Küste Singapurs liegt. Die Insel ist ein riesiger Vergnügungspark und perfekt, wenn du nach einigen Tagen Sightseeing mal etwas abschalten musst oder natürlich wenn du Kinder dabei hast. Um nach Sentosa zu gelangen, gibt es mehrere Möglichkeiten.

Am günstigsten ist die Fahrt mit dem Bus der Linie Die teuerste, aber auch die schönste Variante, nach Sentosa zu kommen, ist die Seilbahn. Dafür zahlst du 35 SGD. Dieses Angebot haben wir auch genutzt. Hier Skypass online kaufen.

Lies auch unseren Artikel: Alles zu Sentosa Island. Wenn du mit Kindern nach Singapur kommst, dann ist ein Zoobesuch ein absolutes Highlight. Aber auch so lohnt sich ein Besuch im Zoo und in der Night Safari. Die Tiere werden hier vergleichsweise artgerecht gehalten und haben sehr viel Platz. Du kannst entweder alle Attraktionen besuchen oder dir deine Highlights herauspicken.

Wenn du mehrere Parks besuchst, gibt es günstigere Kombitickets. Wir empfehlen dir auf jeden Fall einen Besuch bei der Night Safari, da das ein wirklich einzigartiges Erlebnis ist, das du so in keinem anderen Zoo der Welt hast. Der Nachtzoo öffnet täglich Auf einer minütigen Bahnfahrt fährst du zunächst einmal quer durch den Park und erhältst dazu Erklärungen zu den einzelnen Zoobewohnern. Du siehst natürlich nur die Tiere, die sich auch in den leicht beleuchteten Teilen der Gehege aufhalten.

Wenn die Tiere keine Lust haben, haben sie halt eben keine Lust. Für manche Besucher mag das zu Unmut führen, wir fanden das aber sehr erfrischend! Unter anderem geht es in ein offenes Gehege mit Flughunden und Fledermäusen, die dir wirklich sehr, sehr nahe kommen. Tickets kannst du online oder direkt vor Ort kaufen.

Die Preise sind jeweils gleich. Alle Infos zu Tickets und Kosten findest du hier:. Webseite des Singapore Zoo. Der Zoo und die Night Safari befinden sich nördlich des Stadtzentrums. Die erste Masseneinwanderung Alija von Juden nach Palästina erfolgte um Darin führte Herzl seine Idee einer souveränen staatlichen Organisation aus, um dem planlosen und zerstreuten Auswandern von europäischen Juden ein gemeinsames Ziel zu geben und Siedlungsaktionen völkerrechtlich abzusichern.

Herzl begründete seine Idee kaum mit religiösen Motiven, sondern mit dem Scheitern der jüdischen Emanzipation gerade in den angeblich zivilisierten Ländern Europas. So hatte Herzl bis dahin besonders Frankreich als Hort des sozialen und kulturellen Fortschritts gesehen. Nun urteilte er, der Antisemitismus werde nie verschwinden, alle Bemühungen der Juden um Assimilation würden ihn eher noch verstärken.

Nur die Sammlung der Juden in einem eigenen Land könne daher der Ausweg sein. August trafen von ihren Vereinen gewählte Delegierte in Basel zum ersten Zionistenkongress zusammen. Dort forderte Herzl erstmals einen völkerrechtlich legalisierten Judenstaat in Palästina. Zionistenkongress in Basel den Jüdischen Nationalfonds , um erstmals jüdische Ansiedlungen in Palästina gezielt zu fördern.

Die zweite Alija wurde durch Pogrome und die gescheiterte Russische Revolution ausgelöst. Bis wanderten etwa Dort wuchs die jüdische Bevölkerung bis auf etwa Mittlerweile ist Tel Aviv mit rund Damit hatte erstmals ein europäischer Staat das zionistische Ziel eines jüdischen Staates in Palästina anerkannt.

Dabei sollten die Rechte der ansässigen nichtjüdischen Bevölkerung gewahrt werden. Zu den Mandatsbedingungen gehörte, dass die Briten die Verwirklichung der Balfour-Deklaration ermöglichen sollten, die aber die Rechte bestehender nichtjüdischer Gemeinschaften in Palästina nicht beeinträchtigen sollte.

Die Mandatsmacht war aufgefordert, die jüdische Einwanderung zu ermöglichen, diese jüdischen Einwanderer geschlossen anzusiedeln und hierfür auch das ehemalige osmanische Staatsland zu verwenden.

Im Juli teilten die Briten Palästina in zwei Verwaltungsbezirke, Palästina und Transjordanien , das etwa drei Viertel des Mandatsgebietes umfasste.

Zunächst wurden Transjordanien und Palästina noch als Verwaltungseinheit mit einheitlichen Mandatsgesetzen, der gleichen Währung und gleichen Mandatspässen betrachtet siehe auch: Im östlichen Teil, in Transjordanien, dem heutigen Jordanien, setzten die Briten den haschemitischen Herrscher Abdallah ein, der von der arabischen Halbinsel vertrieben worden war.

Zwischen und folgte die vierte Alija. Januar begann die gesamtstaatliche Judenverfolgung in Deutschland. April sowie das Gesetz zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums und das Gesetz über die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft vom 7. April , wodurch viele deutsche Juden Eigentum, Beruf und soziale Stellung verloren. Bei der fünften Alija wanderten von bis zum Kriegsbeginn Von bis erreichten aus dem Deutschen Reich etwa Die nationalsozialistische Judenverfolgung beschleunigte den Zustrom europäischer Juden nach Palästina ab erheblich.

Da die Flüchtlinge damals noch bis zu englische Pfund mitnehmen durften, erlebte Palästina einen wirtschaftlichen Aufschwung, der wiederum den Zustrom von Arabern dorthin verstärkte. Warburg , seiner Hamburger M. Nachdem der arabische Aufstand gegen palästinensische Juden einsetzte, lehnten die Briten die Umsetzung der Balfour-Deklaration ab. Stattdessen legte die britische Peel-Kommission im Juli einen ersten Teilungsplan vor.

Jerusalem und ein Küstenstreifen sollten britisches Mandatsgebiet bleiben. Chaim Weizmann , der die WZO seit leitete, sprach sich auf dem Zionistenkongress für die Annahme dieses Plans aus, um so viele verfolgte Juden wie möglich zu retten. Die neu eingewanderten Juden waren sofort begeistert, die arabischen Vertreter lehnten den Plan jedoch ab und verlangten, ganz Palästina zu einem arabischen Staat zu machen.

Innerhalb der nächsten fünf Jahre sollten noch maximal Chamberlains Versuche blieben erfolglos. Die deutsche Orientpolitik mündete in der Verbrüderung mit arabischen Nationalisten im gemeinsamen Kampf gegen Briten und Juden.

Mit dem Überfall auf die Sowjetunion am Juni begann die Shoah mit organisierten Massenmorden an sowjetischen Juden und Deportationen deutscher und osteuropäischer Juden in Ghettos und Lager in Osteuropa. Zwischen Juli und Oktober fielen die wichtigsten Entscheidungen zur Ausweitung der Judenvernichtung: Nun begann der Bau von Vernichtungslagern und für deutsche Juden wurde reichsweit das Tragen des Judensterns angeordnet.

Gleichzeitig kämpften etwa In den letzten Kriegsmonaten befreiten die Alliierten einige der nationalsozialistischen Vernichtungslager, darunter am Januar das KZ Auschwitz. Mai bereit, die überlebenden Juden aufzunehmen. Die Zionistische Weltorganisation forderte, wenigstens die überlebenden KZ-Häftlinge einwandern zu lassen. Truman forderte die Briten auf, sofort Aus der Sowjetunion wurden seit Februar etwa Die Hagana , die jüdische Brigade der britischen Armee, und der Mossad organisierten nun gemeinsam die illegale Einwanderung der Shoa-Überlebenden, die sogenannte Berisha.

Während einer Razzia am Juni nahm die britische Armee alle in Palästina auffindbaren Mitglieder der Jewish Agency und führende Zionisten gefangen und arrestierte sie wochenlang in einem Lager in Lod, ca. Im Jahr nahmen die Angriffe der terroristischen Untergrundorganisation Irgun vor allem auf britische Eisenbahnlinien stetig zu.

Paramilitärische Einsatztruppen, der sich mittlerweile von den Briten abgespaltenen Hagana, sprengten vom Im Gegenzug zu den Terroranschlägen verhafteten die britischen Mandatsträger am Juni alle zionistischen Führer, worauf am Es kam zu zahlreichen Toten, die Opferzahlen variieren zwischen 91 und Die Eskalation der Unruhen zog sich durch das ganze Jahr — bis die Generalversammlung der Vereinten Nationen am November begann der zunächst guerillaartige israelisch-arabische Bürgerkrieg, der Palästinakrieg.

Es kam zu Überfällen von arabischen Freischärlern auf jüdische Siedlungen und Wohngebiete und zu Gegenschlägen der paramilitärischen Verbände der Juden. Kurz darauf begann die Flucht und Vertreibung der arabischen Bevölkerung aus den nun Israel zugeteilten Gebieten, teilweise begleitet von der Zerstörung ihrer Dörfer, Bauten und Dokumente.

Oft ging damit der Nachweis der Existenz der palästinensischen Bevölkerung und somit ihres Rechtanspruchs verloren. Da das britische Mandat für Palästina am Truman den neuen Staat an, die Sowjetunion folgte am Ijjar etwa vom Mai nach dem gregorianischen Kalender gefeiert. Der Irak zog sich ohne ein solches Abkommen aus dem Westjordanland zurück. Während des Krieges flohen rund Zum Teil wurden diese Flüchtlinge durch israelische Streitkräfte vertrieben, zum Teil wurden sie von den arabischen Streitkräften aus strategischen Gründen evakuiert.

Aus der ersten Wahl zu einer verfassungsgebenden Versammlung am Januar ging die sozialistisch-zionistische Mapei-Partei als Siegerin hervor, gefolgt von der linkssozialistischen Mapam. Ministerpräsident wurde David Ben-Gurion. Es kam in den folgenden Jahren zu wechselnden Koalitionen aus zionistisch-sozialistischen, religiösen und arabischen Parteien.

November begannen die europäischen Truppen zu landen, doch die Kampagne musste beendet werden. Allerdings wurde die israelisch-ägyptische Grenze in der Folge durch UN-Friedenstruppen gesichert, und der Zugang zum Golf von Akaba war frei für die israelische Schifffahrt zum israelischen Hafen von Eilat.

Mai dem Jahrestag der israelischen Unabhängigkeitserklärung die demilitarisierte Zone des Sinai. Unterstützt wurden sie dabei von exil-palästinensischen Kampfeinheiten. Radio Kairo meldete am Unsere Geduld ist zu Ende. Wir werden uns nicht mehr bei den Vereinten Nationen über Israel beklagen. Mai vom syrischen Verteidigungsminister Hafez Assad: Die syrische Armee, den Finger am Abzug, ist sich einig … als Militär bin ich der festen Überzeugung, dass die Zeit gekommen ist, in eine Vernichtungsschlacht hineinzugehen.

Mai schloss auch Jordanien mit Ägypten einen Militärpakt. Daraufhin kündete Nasser an: Das wird die ganze Welt in Erstaunen versetzen. Heute wird sie erkennen, dass die Araber zum Kampf bereit sind. Die Stunde der Entscheidung ist da. Die Zeit der Erklärungen ist vorbei, die des Handelns gekommen. Dies ist die Gelegenheit, die Schmach auszulöschen, die man uns seit angetan hat. Unser Ziel ist klar: Israel von der Landkarte wegzufegen.

Juni begann der Sechstagekrieg. Juni wurde der Waffenstillstand unterzeichnet. Juni beschloss das israelische Kabinett, die Gebiete in Friedensverhandlungen zurückzugeben. September verabschiedeten die arabischen Staaten die Khartum-Resolution , worin festgelegt wurde, nicht mit Israel zu verhandeln. In der UN-Resolution des Sicherheitsrates vom November wurde von Israel gefordert, sich aus Gebieten, die im Sechstagekrieg erobert worden waren, zurückzuziehen.

Im Gegenzug sollte Israel territoriale Unversehrtheit garantiert werden. Nach dem Krieg begann Israel mit dem Bau von jüdischen Siedlungen , um die strategische Tiefe Israels zu erhöhen und die besetzten Gebiete besser kontrollieren zu können. Von bis hatte mit Golda Meir die erste Frau das Amt des israelischen Ministerpräsidenten inne.

Der Angriff überraschte die unvorbereiteten Israelis und brachte den Angreifern zunächst militärische Anfangserfolge. Aus israelischer Sicht wirkte sich der Überraschungsangriff auf die Einberufung, anders als die arabischen Strategen gedacht hatten, nicht negativ aus. Die Syrer drangen mit über Panzern in die Golanhöhen ein, die Ägypter durchbrachen die israelischen Verteidigungsstellungen und überquerten den Sueskanal. Den Israelis gelang es jedoch relativ bald, die Angreifer zurückzuschlagen.

Die Syrer wurden bis 32 Kilometer vor Damaskus zurückgedrängt, die syrische Hauptstadt massiv bombardiert, was viele zivile Opfer forderte. Ein Durchbruch durch die syrische Front gelang den israelischen Truppen jedoch nicht. Auf der Sinai-Halbinsel drängten israelische Truppen die Ägypter ebenfalls zurück und überquerten am Bei Inkrafttreten des Waffenstillstands am Oktober Südfront waren die Syrer besiegt; die eingeschlossene und unversorgte ägyptische 3.

Armee stand vor der Vernichtung. Diese Verhandlungen zogen sich über Monate hin. Die Verluste waren auf beiden Seiten hoch. Mehr als israelische Soldaten fielen, wurden verwundet und gerieten in Gefangenschaft. Auf arabischer Seite gab es über Tote zu beklagen. Für die arabische Welt stellte der Krieg politisch einen Erfolg dar. Mit dem Krieg konnte Israel signalisiert werden, dass die arabische Welt ein militärisch nicht zu unterschätzender Gegner war.

November verkündete der ägyptische Präsident Anwar as-Sadat im ägyptischen Parlament wie schon eine Friedensinitiative. Inwieweit dahinter von Anfang an ein wirklicher Wille zur Aussöhnung mit Israel stand oder lediglich das Ziel, den Suez-Kanal und den Sinai zurückzuerhalten, lässt sich nicht ganz nachvollziehen, da der er Initiative der Überfall auf Israel Jom-Kippur-Krieg gefolgt war.

Auf Präsident Sadats Initiative hin kam ein Friedensprozess in Gang, und der israelisch-ägyptische Friedensvertrag siehe auch Camp-David-Abkommen wurde unterzeichnet, der unter anderem die Rückgabe des Sinai bis regelte. Schon direkt nach dem Sechstagekrieg wurde die israelische Gesetzgebung auch auf den besetzten Ostteil Jerusalems ausgeweitet. Juli verabschiedete die Knesset das Jerusalemgesetz und erklärte damit Jerusalem zur ewigen und unteilbaren Hauptstadt Israels. Die Annexion Ostjerusalems wie auch die erfolgte Annektierung der Golanhöhen werden allerdings international nicht anerkannt und verurteilt.

Im Juni griff Israel in den irakisch-iranischen Konflikt ein: Begründet wurde dieser Zwischenfall mit der atomaren Bedrohung Israels durch den Irak. Der Krieg endete im September des gleichen Jahres, nach Schätzungen waren ihm Syrien besetzte den Libanon de facto bis Die Folgejahre standen im Zeichen dieser Auseinandersetzung, aber auch von Friedensverhandlungen, die zur Einführung einer palästinensischen Selbstverwaltung für die Gebiete des Gazastreifens und des Westjordanlandes führten.

Strittige Punkte waren vor allem die Rückkehr der palästinensischen Flüchtlinge, die Teilung Jerusalems und die Aufgabe von Gebieten, die Israel im Sechstagekrieg erobert hatte. Nur wenige Monate später, im September , brach die Zweite Intifada aus, in deren Verlauf die Friedensverhandlungen abgebrochen wurden. Palästinensische Selbstmordattentate und israelische Militäraktionen, wie der Einmarsch in arabische Städte, kosteten bis Anfang mehrere tausend Menschen beider Seiten das Leben.

Mit dem Abkommen von Scharm asch-Schaich , das am 8. Nach dem Erfolg der radikalislamischen Terrororganisation und Partei Hamas bei den Parlamentswahlen in den palästinensischen Autonomiegebieten sowie der israelischen Partei Kadima zu den Wahlen zur Knesset , aus denen Ehud Olmert als neuer Ministerpräsident hervorging, verschärfte sich die innenpolitische Lage in Israel dramatisch. Im Sommer eskalierte die Situation, als Israel auf die Entführung zweier israelischer Soldaten durch die Hamas mit Angriffen im Gazastreifen und Westjordanland reagierte.

Mit der Solidarisierung der Hisbollah mit der Hamas durch die Entführung weiterer israelischer Soldaten begann der zweite Libanonkrieg. Nach jahrelangen Hindernissen scheint die diplomatische Annäherung zwischen dem Vatikan und Israel konkreter zu werden. Streitpunkt ist ein altes Gesetz, das immer noch in Israel gültig ist und den Kirchen die Erlaubnis von Güterbesitz verweigert.

Dazu gehört beispielsweise das Pilgerhaus in der Meeresstadt Caesarea. Dezember begann die israelische Armee mit der Operation Gegossenes Blei eine Reihe von schweren Luftangriffen auf Ziele im Gazastreifen, nachdem von dort Kurzstreckenraketen auf israelische Ortschaften gefeuert worden waren. Januar wurde die Operation zu einer Bodenoffensive ausgeweitet. Mai kam es zum Ship-to-Gaza-Zwischenfall , bei dem eine Anzahl Schiffe durch das israelische Militär abgefangen wurde, die die Seeblockade des Gazastreifens durchbrechen wollten.

Neun Aktivisten kamen dabei ums Leben. Die Beziehungen zwischen der Türkei und Israel haben sich seitdem massiv verschlechtert. Im Juli , nach einem Mord an drei jüdischen Religionsschülern und einem noch ungeklärten Rachemord an einem palästinensischen Jugendlichen, war ein erneuter Konflikt zwischen Israel und der Hamas ausgebrochen. August endeten die Gefechte mit einem Waffenstillstand.

Nachdem es im November zu einer Regierungskrise zwischen Likud und den liberalen Parteien gekommen war, enthob Ministerpräsident Benjamin Netanjahu am 2. Im März fanden daher Neuwahlen statt, die Netanjahus Partei gewann. Seit Oktober kommt es immer wieder zu Messerattacken von palästinensischen Terroristen auf Passanten und Sicherheitskräfte. Die meisten der Palästinenser wurden bei Anschlägen und Anschlagsversuchen auf Israelis von den Sicherheitskräften erschossen.

Oft handeln die Täter allein und ohne eine übergeordnete Struktur. Die israelischen Behörden machen eine radikale Anstachelung von Palästinensern dafür verantwortlich. Das Recht des heutigen Israels hat seine Ursprünge in drei verschiedenen Rechtstraditionen: Dem Recht aus osmanischer Zeit , dem Recht der britischen Mandatszeit in Form des common Law und dem positiven Recht des israelischen Gesetzgebers seit Die Gründung des Staates Israel brachte zunächst keine tiefgreifenden Veränderungen: Das osmanische Recht ist nur noch in wenigen Bereichen relevant, da der israelische Gesetzgeber besonders das Vertrags- und Sachenrecht neu geordnet hat.

Langfristig soll das geltende Privatrecht in die Ordnung des kontinentaleuropäischen Rechtskreises in Form eines Zivilgesetzbuches überführt werden. Das englische Recht weicht somit mehr und mehr einer selbständigen israelischen Rechtswissenschaft, die methodisch dennoch dem common law nahesteht.

Das israelische Rechtssystem besteht aus den Gesetzen, die die Knesset erlässt, und zu Teilen aus den Verordnungen, die die britische Mandatsherrschaft bis erlassen hat, welche wiederum von der Knesset übernommen und im Einzelnen überarbeitet wurden. Zudem sind bestimmte Merkmale des Rechtssystems durch die Tatsache beeinflusst, dass Israel ein jüdischer Staat ist. Die juristische Interpretation ist auf formelle Probleme wie die Ausführung von Gesetzen und die Gültigkeit untergeordneter Gesetzgebung begrenzt.

Im Dezember hat Israel das UN-Sekretariat darüber informiert, dass die zwingende Rechtsprechung des Internationalen Gerichtshofes nicht weiter akzeptiert werde. Die Unabhängigkeit der Justiz, aufgeteilt in säkulare und religiöse Gerichte, wird durch die Grundgesetze gewährleistet. Die Richter der säkularen Gerichte werden vom Präsidenten auf Empfehlung eines speziellen Nominationsausschusses ernannt, der sich aus den Richtern des Obersten Gerichts , Mitgliedern der Anwaltskammer und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zusammensetzt.

Richter werden auf Lebenszeit ernannt und treten im Alter von 70 Jahren obligatorisch in den Altersruhestand. Die säkulare Gerichtsbarkeit ist dreistufig gegliedert: Verwaltung der jeweiligen Religionsgemeinschaft. Diese religiösen Gerichte sind die Rabbinatsgerichte für die jüdischen Glaubensgemeinschaften, die muslimischen Scharia -Gerichte, die religiösen Gerichten der Drusen und die Kirchengerichte der zehn anerkannten christlichen Gemeinschaften in Israel.

Mehrere hundert nicht- bzw. Für keiner Religionsgemeinschaft angehörende Partner gibt es inzwischen ein der Zivilehe ähnliches Rechtsinstitut, [65] [66] mehrere Gesetzesinitiativen zur Einführung der Zivilehe scheiterten in den vergangenen Jahren am Widerstand der orthodoxen Parteien. Einher gehe dieser Trend mit der Verstärkung des israelischen Siedlungsbaus und der Zunahme gewalttätiger Angriffe von Siedlern auf Palästinenser. Das israelische Militär nahm den palästinensischen Al-Jazeera -Journalisten Samer Allawi fest, als er seine Familie im Westjordanland besuchte, da ihm Kontakte zur Hamas vorgeworfen wurden.

Nach einem Monat kam er gegen Zahlung von Dollar frei. Nachdem Israel dem UN-Menschenrechtsrat bei seiner Kritik an Israel lange Zeit Einseitigkeit vorgeworfen und ihn daher boykottiert hatte, deutete sich eine Wende an. Regierungschef Benjamin Netanjahu warf dem Rat vor, er konzentriere sich zwanghaft auf Israel. Platz und die Palästinensischen Autonomiegebiete Platz von ein.

Der Staat Israel ist eine parlamentarische Demokratie nach westlichem Vorbild. Israel verfügt als einer von drei Staaten weltweit, neben dem Vereinigten Königreich und Neuseeland, über keine kodifizierte Verfassung. Januar wurde die Verfassunggebende Versammlung Israels gewählt, die sich im Februar per Gesetz zur ersten Knesset erklärte. Die Unabhängigkeitserklärung vom Mai sowie inzwischen elf Grundgesetze ersetzen eine Verfassung.

Die zwischen und verabschiedeten acht Grundgesetze befassen sich mit den Institutionen des Staates Israel. Juli verabschiedete das israelische Parlament das Nationalstaatsgesetz offiziell Grundgesetz: Israel — Der Nationalstaat des jüdischen Volkes.

Ferner bestimmt das Gesetz das vereinte Jerusalem zur Hauptstadt Israels. Fahne, Nationalhymne, der hebräische Kalender und jüdische Feiertage werden als Nationalsymbole festgeschrieben. Hebräisch wird zur alleinigen Amtssprache und Arabisch entfällt damit. Der Staatspräsident hebräisch Nasi wird von der Knesset in einer geheimen Abstimmung durch eine absolute Mehrheit für eine siebenjährige Amtszeit gewählt.

Eine Wiederwahl ist nicht möglich. Seine Aufgaben sind repräsentativer und formeller Art. Juni wurde Reuven Rivlin zum Staatspräsidenten gewählt, der am Juli sein Amt antrat. Das israelische Parlament, die Knesset , wurde am Januar zum ersten Mal gewählt.

Die Mitglieder der Knesset werden in geheimer Wahl für vier Jahre gewählt. Es gibt keine unterschiedlichen Wahlbezirke , alle Wähler stimmen für dieselben Parteilisten. Der Präsident beauftragt denjenigen Parteiführer, der ein Mitglied der Knesset sein muss, eine neue Regierung zu bilden, der am ehesten dazu imstande ist. Nach der Auswahl des Präsidenten hat der auserkorene Ministerpräsident 45 Tage Zeit, eine Regierung zu bilden, die dann kollektiv von der Knesset gebilligt werden muss.

Dabei stellt der Ministerpräsident auch die Grundlinien seiner Regierungspolitik dar. Die Regierung ist mit der Durchführung der internen und auswärtigen Angelegenheiten beauftragt. Die Minister sind dem Ministerpräsidenten gegenüber für die Erfüllung ihrer Aufgaben verantwortlich und verpflichtet, der Knesset über ihre Handlungen Rechenschaft abzulegen.

Die meisten Minister haben einen Geschäftsbereich und leiten ein Ministerium; andere arbeiten ohne Geschäftsbereich, können jedoch mit Sonderaufgaben beauftragt werden. Mindestens die Hälfte der Minister haben der Knesset als Abgeordnete anzugehören, wobei jedoch alle Minister als Kandidaten für die Knesset geeignet sein müssen. Der Ministerpräsident oder ein anderer Minister mit Billigung des Ministerpräsidenten ernennt maximal sechs stellvertretende Minister, die alle der Knesset als Abgeordnete angehören müssen.

Bisher wurden alle Regierungen in Israel auf der Basis einer Koalition verschiedener Parteien gebildet, da keine Partei eine ausreichende Zahl von Mandaten in der Knesset auf sich vereinigen konnte, um alleine eine Regierung zu bilden. Die Regierung bleibt in der Regel für vier Jahre im Amt. Der Ministerpräsident und die Minister einer aus dem Amt scheidenden Regierung nehmen ihre Pflichten so lange wahr, bis eine neue Regierung ihre Arbeit aufnimmt.

Kann der Ministerpräsident nicht länger seinen Pflichten nachkommen, im Falle seines Rücktritts, einer gegen ihn gerichteten Anklage, eines erfolgreich durchgeführten Misstrauensvotums der Knesset oder seines Todes, überträgt die Regierung einem ihrer Mitglieder, das zugleich Knessetabgeordneter ist, die Amtsgeschäfte.

Dieser amtierende Ministerpräsident hat die gesamte Autorität; ausgenommen ist allerdings die Möglichkeit, die Knesset aufzulösen. Ministerpräsident ist seit dem März Benjamin Netanjahu , der einer Koalition aus sechs Parteien vorsteht. Israel besitzt ein Mehrparteiensystem. Im Parlament sind seit der Staatsgründung nie weniger als zehn Parteien vertreten. Ursachen dafür sind die niedrige Sperrklausel sowie vor allem die durch Einwanderung gewachsene Heterogenität der Bevölkerung.

Sie befürworten die Errichtung eines palästinensischen Staates und die Teilung Jerusalems zwischen Israel und Palästina. In der Knesset aktuell vertretene Parteien sind die Regierungsparteien Likud, HaBajit haJehudi nationalreligiös, modern-orthodox , Jisrael Beitenu säkular nationalistisch , Kulanu zentristisch , Schas ultraorthodox und Vereinigtes Thora-Judentum ultraorthodox.

Aus den stark sozialistischen Anfängen des israelischen Staates erklärt sich die bedeutende Rolle, die die Histadrut , der Allgemeine Verband der Arbeiter Israels , im politischen Leben spielt. Israel hat sowohl mit Ägypten als auch mit Jordanien einen Friedensvertrag unterzeichnet. Weiteres Ziel der israelischen Sicherheitspolitik ist die Migration möglichst vieler Juden, speziell derjenigen, die aus israelischer Sicht existentieller Bedrohung ausgesetzt sind.

In mehreren spektakulären Aktionen hat Israel Juden, teilweise unter Zuhilfenahme des Militärs, nach Israel gebracht, selbst wenn diese nicht israelische Staatsbürger waren, beispielsweise die Evakuierung äthiopischer Juden während der Hungersnot in deren Land.

Dabei wird Israel gegenüber Jordanien und Ägypten, die ebenfalls mit den Vereinigten Staaten verbündet sind, bevorzugt behandelt. Dies betrifft beispielsweise den Zugang zu nachrichtendienstlichen Informationen oder Rüstungstechnologie. Darüber hinaus müssen die USA dem Weiterverkauf von Rüstungsgütern, die mit diesem Finanzierungsprogramm erworben wurden, in jedem Einzelfall zustimmen.

Treibende Kraft dahinter waren Golda Meir bzw. Ziel der Entwicklungspolitik war es, die Einkreisung durch feindliche arabische Staaten zu durchbrechen und die uneingeschränkte Unterstützung für die arabischen Länder durch schwarzafrikanische Nationen zu schwächen.

Im Falle von Äthiopien hatte man auch Interesse daran, die Sicherheit der dortigen jüdischen Minderheit zu gewährleisten. Nach dreieinhalb Jahren Bauzeit wurde im Dezember eine ca. Sowohl die frühen zionistischen Vertreter vor der Unabhängigkeit Israels als auch mehrere israelische Regierungschefs danach haben seit mehrere Übereinkünfte mit arabischen Vertretern getroffen und eine Vielzahl von Friedensangeboten vorgelegt, jedoch konnte aus verschiedensten Gründen keines von diesen einen regionalen Frieden etablieren.

Diese Friedensangebote sollten die zentralen Konfliktfragen in den israelisch-palästinensischen und den israelisch-arabischen Gesprächen endgültig klären — Grenzen, israelische Siedlungen, Sicherheit und Flüchtlinge. Diese Angebote enthielten unter anderem das neun Tage nach Israels Sieg im Sechstagekrieg vorgelegte Friedensangebot an Syrien und Ägypten , welches über amerikanische diplomatische Kanäle vermittelt wurde und die Rückgabe der Golanhöhen an Syrien und die Rückgabe des Sinais an Ägypten im Gegenzug für einen Friedensvertrag anbot.

Dieser Vorschlag wurde jedoch von Mahmud Abbas abgelehnt. Die Personalstärke und die Anzahl der Waffensysteme unterliegen der Geheimhaltung. Schätzungen gehen von einem Personalstand von rund In Israel gilt eine Wehrpflicht von 36 Monaten für Männer und 24 Monaten für Frauen, von der israelische Araber sowie alle nichtjüdischen, schwangeren oder verheirateten Frauen ausgenommen sind.

Nur Frauen ist es gestattet, der Wehrpflicht aus Gewissensgründen nicht nachzukommen; sie leisten dann einen zivilen Ersatzdienst von ein bis zwei Jahren. Lebensjahres und des Lebensjahres einen hohen Grad an Ausbildung und Verwendungsfähigkeit beibehalten. Darüber hinaus sind noch etwa ältere Modelle, v. M60 Magach , überwiegend bei Reserveeinheiten, im Einsatz. Die israelische Marine verfügt u. Die israelische Infanterie verfügt über verschiedene Waffen. Meistverwendet ist das amerikanische M16 Gewehr in verschiedenen Versionen.

Israelische Rüstungsunternehmen sind unter anderem: Israel verfügt seit über das Arrow englisch: Israel hat den Atomwaffensperrvertrag nie unterzeichnet und verfügt nach allgemeiner Einschätzung seit den er Jahren über Nuklearwaffen , die im Negev Nuclear Research Center entwickelt worden sind.

In den siebziger Jahren gab es eine geheime gemeinsame Nuklearwaffenforschung mit Südafrika. Fachkreise gehen davon aus, dass Israel über rund Kernsprengköpfe verfügt. Der israelische Nuklear-Techniker Mordechai Vanunu veröffentlichte etliche Einblicke in das israelische Kernwaffenprogramm, wofür er angeklagt und verurteilt wurde.

Die Polizei Israels hebräisch: Diese werden von bis zu Sie untersteht dem Ministerium für öffentliche Sicherheit Israels und wurde gegründet. Die Notruftelefonnummer ist Die regionale Gliederung entspricht den sechs Bezirken Israels. Der Leiter der Polizei Nitzav bzw. Rav Nitzav wird von der israelischen Regierung auf Empfehlung des Ministers für innere Sicherheit berufen. Ihm steht ein Stellvertreter zur Seite.

Das Hauptquartier des Mossad befindet sich in Tel Aviv. Die Personalstärke wird auf rund 1. Lediglich ein Bruchteil der Mitarbeiter sind aktive Agentenführer, sogenannte Katsas. Die im Vergleich zu anderen Geheimdiensten geringe Anzahl an operativen Mitarbeitern erklärt sich dadurch, dass der Mossad weltweit auf ein engmaschiges Netz an freiwilligen Helfern Sajanim zurückgreifen kann. Meistens handelt es sich dabei um Personen israelische Staatsbürger oder jüdische Sympathisanten anderer Staatsangehörigkeiten , die im Zielland einer Operation ansässig sind und diskret logistische Unterstützung leisten, zum Beispiel durch Bereitstellung von Transportmitteln, sicheren Wohnungen oder durch Beschaffung von Information.

Die jeweilige Identität des Mossad-Chefs war lange ein israelisches Staatsgeheimnis. Seit Ende der er Jahre werden die Namen bekanntgegeben. Neben dem Mossad gibt es in Israel den Inlandsgeheimdienst Schin Bet und den Militärgeheimdienst Aman und früher auch einen inzwischen aufgelösten vierten Geheimdienst Lakam. In den seit Juni besetzten Gebieten wurden über jüdische Siedlungen und sogenannte Outposts errichtet, die von jüdischen Israelis bewohnt werden.

Die Anzahl der jüdisch-israelischen Siedler beläuft sich auf insgesamt fast Sie werden von einem massiven Sicherheitsapparat gegen Angriffe geschützt. Zugleich erschwert es die Entwicklung in den palästinensischen Autonomiegebieten. Im August räumte die Regierung Scharon in enger Koalition mit der Arbeitspartei sämtliche Siedlungen im Gazastreifen sowie vier kleinere Siedlungen im Westjordanland.

Im Gegenzug sollen den Palästinensern territoriale Zugeständnisse gemacht werden. Militante palästinensische Organisationen stellen diesen Teilrückzug Israels als eigenen Sieg über Israel dar.

Ariel Scharons Amtsnachfolger Ehud Olmert hat durch seinen sogenannten Konvergenz-Plan den Palästinensern angeboten, gegen Festschreibung des Verlaufs des zur Zeit jenseits der Grünen Linie in palästinensischem Gebiet gebauten Sperranlagen einen palästinensischen Staat zu akzeptieren. International werden die jüdischen Gemeinden und Siedlungen in den besetzten palästinensischen Gebieten überwiegend als völkerrechtswidrig angesehen.

Israel hat eine andere Beurteilung der juristischen Lage, steht damit allerdings international isoliert da. In mehreren Resolutionen haben die Vereinten Nationen Israel vergebens aufgefordert, den Siedlungsbau einzustellen. Israel hat eine technologisch hoch entwickelte Marktwirtschaft mit hohem Staatsanteil. Der Staatshaushalt umfasste Ausgaben von umgerechnet 88,7 Mrd. US-Dollar , dem standen Einnahmen von umgerechnet 80,7 Mrd. Etwa die Hälfte der staatlichen Auslandsschulden hat Israel bei den USA, seiner Hauptquelle für politische, wirtschaftliche und militärische Unterstützung.

Die Kombination von amerikanischen Kreditgarantien und direkten Anleihen bei Privatinvestoren ermöglicht Israel, zu günstigen Zinssätzen zu leihen, manchmal unterhalb der marktüblichen Zinssätze. Diese Politik wird auch von Deutschland geduldet und unterstützt, um das strategische Ziel der Existenzsicherung des jüdischen Staates zu erreichen. Die Arbeitslosigkeit lag bei ca. Bei Erdgas deutet sich ein Wandel bezüglich der Importabhängigkeit an, seit vor der Mittelmeerküste vier Lagerstätten entdeckt wurden.

Trotz begrenzter natürlicher Ressourcen hat Israel seinen landwirtschaftlichen und industriellen Sektor in den letzten zwanzig Jahren intensiv entwickelt.

Mit Lebensmitteln versorgt sich Israel, abgesehen von Getreide und Rindfleisch, weitgehend selbst. Israel besitzt bedeutende Kapazitäten bei Erdölraffinerien , Diamantenschleifereien und in der Fabrikation von Halbleitern.

Bedeutende Exportartikel sind geschliffene Diamanten, Spitzentechnologie , militärische Ausrüstung, Software , Arzneimittel , Feinchemikalien und landwirtschaftliche Produkte Früchte, Gemüse und Blumen, neuerdings auch Kaviar. Mit zusätzlich entwickelten neuartigen Methoden zur ökonomischen Landbewässerung s. Abschnitt Wissenschaft und Technologie wird versucht, die Wasserknappheit zu bewältigen. Die Wasserversorgung ist auch ein politischer Zankapfel, der in der Vergangenheit zu Spannungen mit dem Nachbarland Syrien geführt hat.

Durch Einwanderungen aus der ehemaligen Sowjetunion kamen Wissenschaftler und Akademiker ins Land, die für Israels Zukunft von beträchtlichem Wert sind. Als die Regierung ab eine straffere Steuer- und Geldpolitik verfolgte und der Einwandererstrom sich verlangsamte, begann sich das Wachstum zu verlangsamen. Dafür sank die Inflation auf ein Rekordminimum. Die hohe Armut von Kindern stellt unter den entwickelten Ländern einen Rekord dar. Bis zu einer halben Million Menschen demonstrierten vorwiegend in Tel Aviv gegen die hohen Lebenshaltungskosten und forderten soziale Gerechtigkeit und einen Wohlfahrtsstaat.

Damit ist in den letzten Jahren eine leichte Verbesserung der Situation eingetreten. Besonders hoch ist die Armutsquote dem Bericht zufolge bei ultraorthodoxen Juden sowie bei der arabischen Minderheit der Palästinenser im Land.

Hier liegt sie jeweils bei ca. Während des Sabbats von Freitagnachmittag bis Samstagabend bleiben die meisten Geschäfte geschlossen und werden fast keine Dienstleistungen angeboten.

Hierbei gibt es aber starke Unterschiede zwischen eher religiös und eher säkular geprägten Ortschaften. Der Tourismus in Israel ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor des Landes. Zuständig ist das Ministerium für Tourismus. Aufgrund der sehr guten Verkehrsinfrastruktur können Individualreisen einfach durchgeführt werden.

Der Ort mit dem höchsten Touristenaufkommen ist Jerusalem mit ca. Tel Aviv wurde von 1, Mio. Israels Bankensystem hat seine Wurzeln in der zionistischen Bewegung im frühen Jahrhundert vor der Gründung Israels. Die Zionistische Weltorganisation mit Theodor Herzl gründete am Alle Banken des Staates werden von der Israelischen Zentralbank überwacht.

Israel hat insgesamt In Israel sind 5. Von zunehmender Bedeutung ist das Eisenbahnnetz der Israel Railways , das nach jahrzehntelanger Vernachlässigung seit einigen Jahren modernisiert und ausgebaut wird.

Das Streckennetz der staatlichen israelischen Eisenbahngesellschaft beläuft sich auf km. Eine erste Linie befindet sich bereits in Bau. Er hatte 14,9 Millionen Passagiere. Der Flugverkehr von und nach Israel unterliegt aufgrund der ständigen terroristischen Bedrohung besonders strengen Sicherheitsvorschriften. Haifa, Aschdod und Eilat sind die drei Hafenstädte des Landes. Zusätzlich gibt es noch einen Hafen in Eilat, dieser wird für den Handel mit den Ländern des fernen Ostens verwendet.

Kreuzfahrtschiffe legen gelegentlich in Haifa, Aschdod und Eilat an. Saisonale Fährverbindungen nach Zypern und weiter nach Griechenland verkehren nur ab Haifa. Israel ist über Landgrenzen nur von Jordanien und Ägypten aus erreichbar. Die Grenze mit Syrien und dem Libanon ist für Zivilisten geschlossen. Der Grenzübergang Rafah , zwischen dem Gazastreifen und Ägypten, wird nicht mehr von den Israelis gehandhabt.

Die Verwaltung und Finanzierung des israelischen Bildungssystems wird vom Erziehungsministerium, vom Ministerium für Wissenschaft, Kultur und Sport und von den Städten getragen. Lebensjahr ist der Schulbesuch kostenlos.

In der Regel besuchen Drei- bis Vierjährige einen kostenpflichtigen Kindergarten. Sie ist damit eine der höchsten der Welt. Das Schulsystem ist auf die multikulturelle Bevölkerung abgestimmt. Es gibt unterschiedliche staatliche Schulen, deren Lehrplan an spezielle Gesichtspunkte, wie Sprache und Religion der Schüler, angepasst sind. Der kleinere Teil der israelischen Schüler besucht Privatschulen, die unter der Schirmherrschaft religiöser und internationaler Organisationen arbeiten.

In der Oberstufe können die Schüler zwischen einer akademischen, technologischen, agrarwissenschaftlichen oder militärischen Fachrichtung wählen. Nach bestandener Abschlussprüfung erhält man das Bagrut. Die acht Universitäten Israels bieten ein breites Lehrangebot in natur- und geisteswissenschaftlichen Fächern, siehe Liste der Universitäten in Israel.

Zusätzlich existiert eine Vielzahl von akademischen Hochschulen, die keinen universitären Status besitzen, jedoch anerkannte akademische Diplome ausstellen dürfen und oft mit den Universitäten kooperieren, siehe Liste der akademischen Hochschulen in Israel. Für Neueinwanderer stehen spezielle Sprachschulen zur Verfügung, in denen Hebräisch in Intensivkursen angeboten wird. Das Bibliothekswesen in Israel entwickelte sich verstärkt unter Einwanderung deutscher Buchexperten nach Bergmann baute die Sammlungen dementsprechend auf und beauftragte für die einzelnen Bereiche Spezialisten.

Für die Hebraica-Sammlung konnte er den jungen Gershom Scholem gewinnen. Ab übernahm die Position der ebenfalls aus Deutschland stammende Curt Wormann. Er prägte das israelische Bibliothekssystem nachhaltig, wurde aber dafür kritisiert, dass es zu unflexibel auf die Bedürfnisse der Neueinwanderer und die Anforderungen der Masseneinwanderungen nach der Staatsgründung reagierte.

Dabei sollte jedoch zwischen den einzelnen Bibliotheken und ihrem Zweck unterschieden werden. Ein Pflichtexemplargesetz besteht seit ; wurde die Regelung erneuert und von Büchern, Zeitschriften und Zeitungen auch auf audiovisuelle Medien ausgedehnt; Netzressourcen sind weiterhin ausgeschlossen.

Das Pflichtexemplarrecht legt die Abgabe an insgesamt fünf Institutionen fest. Diese sind das Staatsarchiv, die Bibliothek der Knesseth , das Bildungsministerium und die Nationalbibliothek Israels , die zwei Exemplare erhält. In den Jahren von bis wurde der Nobelpreis an acht Israelis in wissenschaftlichen Bereichen verliehen:. Die Notwendigkeit, ein relativ unfruchtbares, unterentwickeltes Land in einen modernen Industriestaat von heute zu verwandeln, war seit der Gründung Israels bestimmend für dessen wissenschaftliche und technische Entwicklung.

Wasserknappheit, wüstenartige Landschaft und Mangel an Arbeitskräften führten auch zur Entwicklung neuartiger landwirtschaftlicher Methoden.

Universitäten gründeten sogar Firmen zur Vermarktung der praktischen Anwendungen ihrer Forschungsergebnisse. Mehr als die Hälfte aller wissenschaftlichen Veröffentlichungen sind in der Biotechnologie , der Biomedizin und der klinischen Forschung angesiedelt.

Auch die Pharmaforschung profitiert oftmals von israelischen Kapazitäten, so zum Beispiel bei der Entwicklung des Medikaments Copaxone.

Hoch entwickelte medizinische Diagnose- und Behandlungsgeräte werden in Israel entwickelt und weltweit exportiert. Darunter befinden sich Geräte für Computertomographie und Magnetresonanztomographie , Ultraschall-Scanner , nuklearmedizinische Kameras, chirurgische Laser und eine Miniaturkamera, welche als eine schluckbare Kapsel zur Untersuchung des Verdauungstraktes verwendet wird. Ein Schwerpunkt der israelischen Forschung liegt auf Elektronik und Kommunikationstechnik.

Israel ist eins der führenden Länder in der Forschung und Entwicklung von Glasfasern , elektro-optischen Kontrollsystemen und wärmeempfindlichen Nachtsichtgeräten. Darüber hinaus wurden verschiedene Displaysysteme, aeronautische Computer, Instrumente und Flugsimulatoren entwickelt.

Die Wasserknappheit trieb die Entwicklung von computergesteuerten Bewässerungssystemen voran. In diesem Zusammenhang wurde auch die Tropfmethode entwickelt, bei der das Wasser direkt zu den Wurzeln der Pflanzen geleitet wird. Intensiver Forschung ist es zu verdanken, dass das riesige unterirdische Reservoir an Brackwasser unter dem Negev nutzbar gemacht werden konnte: Verschiedene Pflanzen wie Kirschtomaten gedeihen mit diesem Wasser gut, das aus einer Tiefe von tausend Meter in die Höhe gepumpt wird und eine Temperatur von 42 Grad Celsius hat.

Nach einer schweren Versorgungskrise im Jahr wurde die Wasserwirtschaft radikal modernisiert. Mit neuester Technologie, hocheffektivem Management und kollektiver Anstrengung, ist der Wassermangel in Israel heute Vergangenheit. Stand sind 5 Meerwasserentsalzungsstationen in Betrieb.

Sehenswürdigkeiten Karte

Radio Kairo meldete am

Closed On:

Auf einer minütigen Bahnfahrt fährst du zunächst einmal quer durch den Park und erhältst dazu Erklärungen zu den einzelnen Zoobewohnern. Es mehrten sich die Anzeichen für Rituale und Opfer, die Toten wurden meist in kontrahierter Stellung beigesetzt, gelegentlich die Schädel separat beerdigt.

Copyright © 2015 922922.pw

Powered By http://922922.pw/