Navigation menu

Geschäftsbericht 2006

.

The Beetles got all eyes on the road. VW Cabriolet Owners Club shared a group. September 14 · Hello everyone, the VWCOCGB have launched a closed group Facebook page for its members & anyone who owns or is passionate about air cooled Karmann Beetle or Ghia Cabriolets.

This Pin was discovered by Wade Vaughn. Discover (and save!) your own Pins on Pinterest.

Ein weiteres Projektist der Ideenpark. Er ist der Höhepunkt der Initiative Zukunft Technik entdecken. Die Unvereinbarkeit von Beruf und Familie ist vielfach noch der Grund dafür, dass Frauen sich beruflich nicht weiterentwickeln können.

Fähige Frauen werden aber in den Unternehmen ebenso benötigt wie fähige Männer. Was muss sich ändern in den Unternehmen, in der Gesellschaft, in den Köpfen? Es muss sich etwas ändern, denn es gibt nach wie vor mentale Barrieren. Auch ich mussmir immer noch sowohl von Männern als auch von Frauen die Fragestellen lassen, ob ich als Mutter, die Vollzeit arbeitet, ein schlechtes Gewissen habe.

EinemMann wird diese Frage nicht gestellt. Es ganz nach oben mit Teilzeit-Beschäftigung zu schaffen, bleibt allerdings sehr schwer.

Aber es geht darum, die Frauen undihr Wissen nicht zu verlieren und zumindest den Wiedereinstieg zu erleichtern. Noch längere Tradition hat das vor 10 Jahren von der Hertie-Stiftung initiierte Audit berufundfamilie. Inzwischen haben mehr als Unternehmen das Audit durchlaufen, manche wurden schon zum zweitenmal zertifiziert. Jeder unserer Mitarbeiter muss grundsätzlichdie Möglichkeit haben, Aufgaben imfamiliären Umfeld mit den unternehmensspezifischen Anforderungen in Einklang zu bringen, sagt Dr.

Friedrich Voss, Personaldirektor bei Xerox. Das IT-Unternehmen gehörte zu den Zertifizierten. Es sindneue Zeiten angebrochen familienfreundliche Zeiten, so Ursula vonder Leyen. Immer mehr Unternehmen erkennen, dass eine familienbewusste Personalpolitik ein Erfolgsfaktor für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit ist. Zudem gilt es, vor allem bei Automobilanwendungen, Kosten zu sparen. KG in Bielefeld, sprachen wir über neue Verfahren und Märkte.

Meschut,Böllhoff bietet eine Reihe von Fügeverfahren an. Auf der Grundlage des aus der Bauindustrie bekannten Druckluft-Nagelns hat Böllhoff das Bolzensetzen als industrietaugliche Technik entwickelt und führt es unter dem Namen Rivtac seit Beginn am Markt ein. Das Bolzensetzen ermöglicht ein einseitiges Fügen ohne Vorlochen. Bislang konnten bei einseitiger Zugänglichkeit nur das Direktverschrauben oder das Blindnieten eingesetzt werden beide jedoch mit dem wirtschaftlichen Nachteil des Vorlochens.

Beim Bolzensetzen wird ein nagel-ähnliches Hilfsfügeteil mit hoher Geschwindigkeit in die zu fügenden Teile eingetrieben. Bei dem mechanischen Fügeverfahren verdrängt der spitze Setzbolzen den Fügeteilwerkstoff, ohne dass ein Butzen entsteht. Während des Eindringens erfährt der Werkstoff lokal eine starke Temperaturerhöhung, wodurch höhere Umformgrade möglich werden.

Die Prozessgeschwindigkeit liegt bei drei Bolzen pro Sekunde. Die reine Fügezeit beträgt 1 ms. Als Sahnehäubchen ist es auch möglich, on the es gibt immer Lücken.

Mit dem Rivtac genannten Verfahren ermöglichen wir daseinseitige Fügen ohne Vorlochen. Torsten Draht, Projektmanager Forschung und Entwicklung. Dabei beträgt der Abstand zum Blech 5mm. Im Normalfall werde das Mundstück aber aufgesetzt.

So können Mischbauweisen genauso gefügt werden wie Mehrlagenverbindungen und Metalle genauso wie Kunststoffe. Auch hochfeste Werkstoffe mit über MPa gehören zum Einsatzspektrum. Und dabei eignet sich ein Bolzen für unterschiedliche Anwendungen, ergänzt Draht.

Bei Stahl sollte die Gesamtdicke deshalb mindestens 1,5 mm, bei Aluminium 2,5 mm betragen. Onsert,die Kombination von Klebenund mechanischem Fügen. Bleibenwir kurz beim Bolzensetzen. Was verbirgtsich hinter demverfahren? Die Herausforderung bei der Entwicklung bestand darin, das ausder Bauindustrie und dem Handwerk bekannte Druckluft- Nageln in eine industrietaugliche Technik für dünne Wandstärken zu überführen.

WelchesPotenzialsehen Sie fürdas Bolzensetzen? DasVerfahren wurde erst Anfang dieses Jahres offiziell auf dem Markteingeführt. Es eröffnet völlig neue Möglichkeiten beim Fügenvon Profilen und eignet sich füreinevielzahl vonwerkstoffen, auch für Mischbauweisen. Das Bolzensetzen wird an der einen oder anderen Stelle den Karosseriebau Dr.

Ich erwarte, dass die Klebetechnik an Bedeutung zunehmen wird. Welche Anforderungen stellen Ihre Kunden heute an die Verbindungstechnik? Die Hauptanforderung ist das Reduzieren der Fertigungszeit. Deshalb ist Böllhoff auch kein reiner Lieferant von Verbindungselementen, sondernals Lösungsanbieter aufgestellt. Welche Entwicklungen gibt es derzeit im Karosserie- Rohbau?

Der Trend geht eindeutig in Richtung Mischbauweisen, vorallem ausaluminium undstahl. Hier istder Audi TT derzeit der Benchmark. Das erfordert bei dann unterschiedlichen Werkstoffen auch flexibleverbindungstechniken und eröffnet neue Chancen für mechanische Fügeverfahren.

Ist die Automobilindustrie für Böllhoff die wichtigste Abnehmerbranche? Wir haben mit Automotive, der allgemeinen Industrie und Aerospace drei Geschäftsfelder. Wir werden aber unser Engagement in der Luftfahrtverstärken, auch wenn es noch ein junges Pflänzchen ist.

Welche Chancen rechnensiesich in der Luftfahrtindustrie aus? UnserVorteil dabeiist,dasswir die Erfahrung mit Systemlösungenaus der Automobilindustrie mitbringen und die Automatisierungskompetenz in der Montagehaben.

Die ersten Reaktionen aus der Luftfahrtbranche sindsehrpositiv. Alle Verbindungstechniken habenihre Berechtigung. Ich erwarte aber,dassdie Klebetechnik an Bedeutung zunehmen wird. Das Kleben erhöht Komfort und Torsionssteifigkeit und verbessert die Dämpfungseigenschaften. Allerdings kommt beim Kleben fast immer noch eine zweite Fügetechnik alshosenträger zum Einsatz. Müsste bei diesen Erwartungen nicht ein Engagement von Böllhoff in der Klebetechnik die logische Folge sein? Kleben ist eine andere Welt mit ganz anderen Anforderungen.

Aber weil Kleben für unsvor allem alshybridverfahren eine Zukunftstechnik ist,müssen wir bei Böllhoffmit Mischverbindungenumgehen können. Ein Beispiel dafür aus unserem Hause ist unsere Onsert-Technologie,bei der Gewinde- oder Funktionsbolzen aufgeklebt werden. UnserKlebstoffpartner ist dabeidie FirmaDelo. Welche Herausforderungenstellenneue Werkstoffe an dieverbindungstechnik? Es kommt fast jeden Tag ein neuer Werkstoffauf den Markt. Gerade deshalb ist auch das Rivtac-Verfahren so interessant.

Materialien bis MPa Festigkeit können wir mit dem Halbhohlstanzniet bereits heute prozesssicher fügen. Aber auch die Eigenschaften und Fertigungsverfahren für faserverstärktekunststoffe und Leichtmetalle wie Aluminium und Titan entwickeln sich rasant weiter, so dass insbesonderedas Fügen dieser unterschiedlichenwerkstoffezuleichtbauoptimiertenstrukturen eineaktuelleherausforderungdarstellt. Das ist den Kaltmassivumformern nicht genug sie wollen noch mehr Ressourcen sparen und damit die Umwelt entlasten.

An Herausforderungen mangelt esden Kaltmassivumformern wahrlich nicht: Energiepreise, Stahlpreise, Umweltauflagen und der Preisdruck aus den Abnehmerindustrien haben die Kaltformer fest im Griff.

Dazu kommt noch daspermanente Ringen umden qualifizierten Nachwuchs. Jahrestreffens der Kaltmassivumformer in Düsseldorf, das diesmal unterdem Motto Ressourcen effizientnutzen stand,diskutierten die etwa Teilnehmer über zwei Tage einige ihrer Probleme und auch mögliche Lösungen. Ein grundsätzliches Thema der Kaltmassivumformung scheintdabei die Schmier- und Beschichtungstechnikzusein. Die Aufgaben der Schmierung,berichtet Tagungsleiter Prof.

Neue Schmierstoffe schonen die Umwelt In der Regel bestehtein Schmiersystem aus mehreren Komponenten, die üblicherweise getrennt aufgebracht werden. Eine optimale Wirkung kann dabeinur durchentsprechend aufeinander abgestimmte Einzelkomponenten erreicht werden.

Die Auswahl des Schmiersystems richtet sich nach den jeweiligen tribologischen Prozessbedingungen, der Weiterverarbeitung der Werkstücke sowie nach den Kosten. In der Kaltmassivumformung weit verbreitet sind so genannte Zinkphosphatschichten, die gleichzeitig als Trenn- und Trägerschicht für den Flüssigschmierstoff dienen. Die jeweilige Qualität der Zinkphosphatschicht richtet sich nach der aufnehmbaren Schmierstoffmenge,der reaktiven Seifenumsetzung, der Minimierung der Maschinenverunreinigung sowie der chemischen Struktur.

Durch die zunehmende Bedeutung des Umweltschutzes und der globalen Wettbewerbssituation mit Bild: Bei der Betrachtung einer kontinuierlichenprozessketteinder Kaltmassivumformung spielt die Tribologie eine wesentliche Rolle.

Dies hat offensichtlich Dipl. Der Trend liegt demnach im Beschichtungssystem Polymere. Dies wird im Folgenden auch von Dipl. Damit sollen erkennbare Werkzeugstandzeiten, verlängerte Ölwechsel-Intervalle und wesentlich komplexere Bauteilgeometrien möglichsein. Für Helmut Kuhn von der Saarstahl AG sind die Zinkphosphatierung und die Zinkcalciumphosphatierung immer noch die wichtigsten Konversionsschichten der Oberflächenbehandlung von Kaltstauchwalzdrähten zum Ziehen und für eine qualitativ hochwertige wirtschaftliche Massenfertigung von Kaltformteilen.

Sein Anspruch jedoch lautet: Zielsetzungeines optimalen Schmierstoffs ist die Fertigung eines höherwertigen Endproduktes, kombiniert mit einer Einsparung von Produktionsschritten und der damit verbundenen Kostenreduktion. Dies wurde bei uns durch den Verbund vonzinkphosphatierung und Zinkcalciumphosphatierung mit einer dünnen polymeren Beschichtung, Gardomer,erreicht. Weitere Vorteile sieht Kuhn im Verzicht auf Ziehpulver imziehsteinvorgeleg, in der geringen Verschmutzung der Werkzeuge, in den verlängerten Ölwechselintervallen, beim geringeren Energieverbrauch und in der Herstellung von Teilen mit langen Reduzierungen und komplexen Geometrien.

Bis vorwenigen Jahren habenwir primär auf MoS 2 gesetzt, was natürlich Reinigungsaufgaben und eine höhere Belastungdes Abwassers mit sich brachte. Die Behandlung mit Polymer ist wesentlich umweltfreundlicher und wirtschaftlicher, sagt Bächler.

Veständlich ist dieses Ziel, wenn man die Vorteile der Polymerbeschichtung kennt, die Bächler in den BereichenProzessablauf mit Verkürzungder Prozesskette, im umweltschonenden Aspekt mit b Gardomer-Beschichtungen sollen durch eine geringere Schmierstoffauflage bei gleichzeitig sicherer Umformung höchste Anpressgenauigkeiten ermöglichen: Allerdings, so verrät Bächler, sind doch einige Anpassungen an den Polymer-Schmierstoff zu realisieren.

Einsparungs- undoptimierungspotenzialesindabernur durch eineganzheitliche Prozessbetrachtung möglich. Zu den drei Messen werden über Besucher erwartet. März bis zum 4. April wieder seine Pforten am Rhein. Zweifellos gelten Wire und Tube als die internationalen Leitmessen, einerseits für die DrahtundKabelindustrie, andererseits für die Rohrbearbeitung.

Es war schon bei den letzten Veranstaltungen zu beobachten, Das Messeduo Tube und Wire findet in diesem Jahr zeitgleich mit der Metav statt; der Besucher der drei Messen kann somit das Angebot von über Ausstellern nutzen. Messe Düsseldorf dass diesen Messen eine gute Zukunft bevorsteht denn sowohl die Draht- als auch die Rohrindustrie boomen weltweit. So ist es nicht verwunderlich, dass etwa drei Monate vor Messebeginn die Buchungszahlen der Ausstellerhochgeschnellt sind. Nach letztem verfügbarem Stand haben sich demnach für die Wire und für die Tube etwa Aussteller angemeldet.

Enorm zugelegt haben auch die Ausstellungsflächen. Ihre Internationalität beweisen beide Veranstaltungen durch einen hohenausländeranteilbei den Ausstellern. Auf derwire zeigen Unternehmen aus 50 Nationen ihre Produkte und Dienstleistungen, auf der Tube sind esaussteller aus 45Ländern. Stellte man eine Rangliste nach Ausstellernauf,so würde die sich wie folgt gestalten: Wire , Tube und Metav Es lohnt Kurz und bündig Messen: Mit der neuen Radial-Biegemaschine, die die Stierli Bieger AG vorstellt, lassen sichrundstäbebis zu einem Durchmesser von 30mm, Flachstähle mit bis zu60mm 15mmund Rohre bis zueinem Biegeradius G2 formgenau biegen.

Sie erlaubt dasbiegen von Profilen über ohne die Notwendigkeit vonsonderwerkzeugen, unddies bei sehr hohen Stundenleistungen. Mit dem offenen System lassen sich die von oben eingelegten Profile sehr Patentiertes Roboterbiegesystem Die Rosenberger AG stellt aufder Tube dasroboterbiegesystemtwisteraus,welches zum Biegen von Werkstücken, insbesonderevon Rohren, Drähten, Stangenmaterialien, Halbzeugenoder Blechen, dient.

Die Biegeeinrichtung ist ortsfest gegenüber einem Untergrund angeordnet. Der Roboter hält das Werkstück während des Biegens fest. Je nach Rohrgeometrie kann dieser Vorgangmehrmals wiederholt werden. Die sehr starke, gehärtetebiegescheibe drehtlinks und rechts mit einem Drehmoment von bis Nm. DerBiegewinkel wird digital vorgewählt. Durch eine Basiskompensationund den automatischen Rückfederungsausgleich ist keine Nachbearbeitung notwendig.

Stierli Bieger AG, Tel. Eine automatische Sollwertnachführung der Biegekomponenten ist somit möglich. Je nach Fertigungsbedarf kann dassystemmit allen Rohrbearbeitungsmaschinen auch anderer Hersteller gekoppeltbeziehungsweise vernetzt werden. Das System arbeitetinden Rohrabmessungenbis 20 mm 1,5 mm beziehungsweise bis60mm 4mmund genügt höchstenbiegeansprücheninbezug auf Genauigkeit und Wirtschaftlichkeit, so Rosenberger. Bei der Zerspanung, vorallem beim Sägen, entstehen scharfeund gefährliche Grate.

Die EWU-Entgrattechnik hat voreinigen Jahren die erste Bürst-Entgratmaschinerotomat mitzweiter,achsensenkrechter Bürstenrotation vorgestellt und diese weiterentwickelt. Idealerweisewird während des Zerspanprozessesentgratet, so dass ein zweitesaufnehmen und Ablegennicht erforderlich ist. Jedes gesägte Werkstück istvergratet und scharfkantig. Die neue Schnellverstellung und die Sondermaschinen für Teile wie Pleuel, Nockenwelle, Klauenpolläufer und andere Sonderwerkstücke zeigen die Vielseitigkeit der Maschinen.

Unabhängig von Oberfläche, Farbe und Durchmesser lassen sich beliebige Rohrverläufe erfassen. Dazu gehören auch Rohre mit wechselnden Durchmessern oder sich ändernden Radien. Ergeben sich Korrekturenaus dem gemessenen Rohr, kann das Messsystem die Verbesserungen an die Biegemaschine übermitteln, die dann direkt in das CNC- Programm übertragen werden.

Das Zusatzmodul Tube-ServerkannBiegeprogramme für unterschiedliche Biegemaschinenhersteller erstellen, bearbeiten, verwalten und sichern. Angeboten wird das Messsystem in drei Ausführungen: Die zu messende Leitung wird in der optischen Messzelle abgelegt. Das Messvolumen von beträgt mm mm mm und kann durch Nachsetzen der Leitung entsprechend erweitertwerden.

Als Umformmaschinen werden mechanisch oder hydraulisch angetriebene Pressen verwendet. Trotz optimierter Fertigung treten beim Tiefziehen jedoch immer wieder Überlastungen der Maschinen und Werkzeuge sowie Ziehfehler an den Teilen auf.

Ein Weg, derartige Störungsfälle frühzeitig zu erkennen, ist die Prozessüberwachung. Jede einzelne Fertigungsstufe wird überwacht. Das Spektrum der produzierten Tiefziehteile reicht dabei von Werkstücken mit Abmessungenvon wenigen Millimetern,wie beispielsweisekontaktklappenvon Sicherungen, biszuziehteilen im Bereich des Automobilbaus, deren Abmessungen mehrere Meter betragen können.

Viele Maschinenüberlastungen entstehen durch gravierende Prozessstörungen. Hierzu zählen unzulässigedoppelladungen oder Teilschnitte, Brüche von Werkzeugkomponenten oder fehlerhafte Werkzeugabstimmungen. Qualitätsmängel vermeiden EineAnalyse vonqualitätsmängeln an Ziehteilen zeigt, dass Einschnürungenund Rissesowie Falten häufige Versagensarten darstellen.

Eine Rissbildung wird im laufenden Fertigungsprozess erkannt. Ziehfehler führen im Gegensatz zu Prozessstörungen nicht zu Beschädigungen des Werkzeugs oder der Maschine. Es istkein sofortiges Stoppen der Maschine notwendig. Für Ziehereien und Blech verarbeitende Betriebe sind Prozessüberwachungssysteme ein wirksames Hilfsmittel für die Qualitätssicherung Bild 1.

Der Bediener erhält kontinuierlich Informationen über den Prozess und auftretende Störungen. Tiefgezogener Deckel mit Rissbildung. Tiefgezogenes Teil mit Riss. Einfluss auf die Prozessführung wird möglich. Durch die Erfassung der Maschinen- undbetriebsdaten ist weiterhin eine zielgerichtete Schwachstellenanalyse und somit verbesserte Prozessführung möglich. Prozessüberwachungssysteme erfassen fertigungsbegleitend geeignete Prozesssignale,beispielsweise die Zieh- oder Blechhalterkraft.

Liegen die Signale innerhalb vorgegebener Grenzen, wird der Prozess als fehlerfrei klassifiziert. Umformmaschinen und -werkzeuge unter Kontrolle FürHersteller und Anwender vonumformmaschinen bietet Brankamp verschiedenelösungenfür die industrielle Prozessüberüberwachung und Qualitätssicherung. Zur Überlasterkennungwerden hierfür Kraftsensoren maschinenbezogen installiert. In Abhängigkeit vompressentypwerden folgende Lösungsmöglichkeiteneingesetzt: Eine Kraftmessung am Pressengestell oder am Pleuel.

Die Sensorpositionierung ampleuel führt gegenüber der Gestellmessung zueiner verbesserten Erkennungsfähigkeit vonwerkzeugüberlastungen und deren Ursachen.

Eine Druckmessung von Umformkräften istinder hydraulischen Überlastsicherung oder im Ziehapparatmöglich. Prokos zusätzlichzur Erkennung von Werkzeugüberlastungen eine leistungsfähige Einrichthilfe beim Wiederanlauf der Produktion. Der hohe Informationsgehalt stufenbezogener Kraftsignale ermöglicht neben der Überlastsicherung der Werkzeuge aucheine prozessbegleitendequalitätskontrolleproduzierterziehteile.

DieQualität von Tiefziehteilen wird durch einevielzahl von Parametern bestimmt, die auf den Ziehprozess einwirken. Typische Ziehfehler wie Einschnürungen, Risse oder Faltenbildung Bilder 2 bis 4 treten üblicherweise in bestimmten kritischen Bereichen des Werkzeugs auf. Diese Prozessfehler beeinflussen die gesamte Ziehkraft nur geringfügig. Neuartige Kraftsensorik Um die Kosten füreinewerkzeugbezogenesensorik möglichst zu begrenzen, wurden bei Brankamp neue, preiswerte piezoelektrische Kraftsensorenentwickelt.

Neben der geeigneten Auswahl der Messorte und Sensoren kommtder leistungsfähigen Auswertung gemessener Kraftsignale eine wesentliche Bedeutung zu. Diesekannder Bediener alsleistungsfähigeeinrichthilfe nutzen. Einfache Bedienung, leistungsfähige Überwachungsverfahren doppelte Hüllkurven sowie eine umfassende Unterstützung bei der Fehlersuche durch grafische Anzeigedes Fehlerortes sind weitere Leistungsmerkmale des Gerätes.

Motor dieser Entwicklungen ist vorrangig die Automobilindustrie, die in enger Zusammenarbeit mit den Stahlherstellern entsprechende Qualitäten entwickelt. Bereits vor dem Einsatz werden die neuen Werkstoffe hinsichtlich ihres Umformverhaltens gezielt geprüft. Eine Blechumformprüfmaschine liefert aussagefähige Kenndaten zum Umformverhalten der neuen Werkstoffe. KG in Ulm, Tel. Dafürsind aussagefähige Werkstoffkenndaten notwendig,die unter anderem in der mechanisch-technischenwerkstoffprüfung ermittelt werden.

Auch die Blechumformprüfung hat anbedeu- tung gewonnen. Die Untersuchungen lassensichallgemein in zwei Kategorien unterteilen: In einer zweitenkategorie wird einemess- werteschar über den Umformprüfvorgang hinweg aufgenommen, um daraus währendoder nach dem Versuch Materialkennwerte zuermitteln. Miteinem multifunktionalen Hydraulikzylindersystemwerden Ziehkräfte von bis zu kn realisiert, ebenso die Niederhalterunddie Stanzkräfte. Speziell fürtiefziehversuche wurde ein Auswurfstempel integriert, was die Probenentnahmevereinfacht.

Damit sindabbruchkriterien für die Umformversuche vorwähl-und einstellbar: Versagensfälle können somit in ihren Verläufen andefinierten Stufen gestoppt, beurteilt und gegebenenfalls auch mit anderen Prüfmethoden weiter untersucht werden. Dain Versuchen wie inprozessen auch die Dehngeschwindigkeit eine Rolle spielen kann, istdie Stempelgeschwindigkeit steuerbar. Ziehkräfte bis zu kn erhöhen den Einsatzbereich für höherfeste undstärkerestahlbleche und ermöglichen die Verformung zur Aufnahme von Grenzformänderungsdiagrammen mit mm Stempeldurchmesser.

Die dafür notwendige komplexeoptischemesstechnikund Datenauswertung realisiert Zwick mitdem SystemAramisinZusam- menarbeit mit der GOM mbh Gesellschaft für optische Messtechnik ausbraunschweig. In der Regel werden sie dort direkt nach Anlieferung von Holzpaletten auf Aluminiumpalettenumgeladen. Die Gitterboxpalette aus Aluminium gibt es in verschiedenen Ausführungen. Handeltessich um schwerere Lasten, die mit der Aluminiumpalette transportiertwerden sollen, kommen Paletten mit mehrerenquer-oder Längssprossen sowie dafür geeignete Kufenausführungen zum Einsatz.

Sämtliche Paletten sind stapelbar oder rollenbahnfähig und kommen mitunter auch als Regale zum Einsatz. Schneider Leichtbau installierte ein Twin-Synchromotion-Systemmit 16 robotergesteuertenachsen. Bei noch anspruchsvolleren Aufgaben ist die Steuerung gleichwohl in der Lage, bis zu 54 Achsen vollsynchron zu verwalten.

Selbst die Zeitersparnis für die Programmierung einer Werkstücksorte trug zur Erhöhung der Produktivitätbei. Durch die Genauigkeit des Gesamtsystems, verbunden mit dem technischen Know-how von Schneider Leichtbau, konnte zudem die Nacharbeit für beide Produktbereiche deutlichreduziertwerden.

Saubere Schnittkanten und keine thermische Schädigung, das sind die wichtigsten Argumente für das Wasserstrahlschneiden. Auf Knopfdruck lässt sich die aus fünf Teilen bestehende Konstruktion innerhalb von nur 25 s im Kofferraum versenken. Was man später nicht mehr sieht,sind die vielen Ausbrücheund Bohrungen seiner Innenschale zur Aufnahme der komplexen Mechanik undkabeldurchführungen. Deshalb sind die Autobauer bestrebt, ihre Fahrzeuge leichter zu machen, und setzen auf innovativewerkstoffewie SMC.

SMC-Bauteilezeichnen sichdurch hohe mechanische Werte bei geringem Gewicht und günstige elektrische Eigenschaften für den Einbau von Antennen und anderen elektronischen Bauteilenaus. Inapal Plasticos beauftragte den Pressenspezialisten Dieffenbacher mitder Lieferung von zwei automatischen Fertigungslinien zur Produktion der Heckdeckel. Kern einer jeden Produktionslinie isteinehoch- Bild 2: Bei einem Druck von über bar ist der Wasserstrahlein produktschonendes Werkzeug.

Hohe Schnittleistungen und saubere Schnittkanten sowie eine staubfreie Arbeitsweise kennzeichnen das Verfahren. Vorallem aber bietet es im Vergleichzum konventionellen Sägen, Bohren undfräsen signifikante Vorteile beim Trennen und Beschneiden von Kunststoffen undverbundmaterialien. AlskaltesTrennverfahrenarbeitet es ohne thermische Schädigungdes Materials an den Schnittkanten. Dank des genau geführten und feinenwasserstrahlskommt es nurzu vernachlässigbar wenig Verschnitt undbeicomposite-werkstoffen entfällt das sonst sogefürchtete Delaminieren.

Typische Anwendungendes Verfahrens sind das Beschneidenvon Instrumententafeln, KofferraumundTürseitenverkleidungen, Motorraumabdeckungen, Mittelkonsolen, Hutablagen und anderen komplexen Formteilen auskunststoffen und Textilien. Bei dem Prozessführen die beiden in der Schutzart IP67 ausgeführten Roboter die Hochdruckwasserstrahl-Schneiddüsenentlang vorprogrammierterbahnen über das Bauteil mit seinen komplexen 3D-Formen.

Dabei arbeiten sie unabhängig voneinander. Eine ausgeklügelte Software und intelligentesteuerungstechniksorgendafür, dass sich die Roboter nicht gegenseitig behindern. Für den Betrachter wirktdieser Tanz der Roboter wie eine perfekt einstudierte Choreografie. Um die gestellten Toleranzanforderungenzuerfüllen und möglichst niedrige Taktzeiten zurealisieren, entwickelte der Systemintegrator eine neue Applikationssoftware und kalibrierte die Roboter mit einem speziellen Prüfsystem.

Das Herzstück einer Wasserstrahlschneidanlage ist eine nach dem Druckübersetzerprinzip arbeitende, hydraulische Hochdruckpumpe. Die von einem Elektromotor angetriebene Hydraulikpumpe erzeugt primärseitig einen Öldruck bis bar und gibt ihn an den Druckübersetzer weiter. Der erhöht ihn sekundärseitig auf das Zwanzigfache und überträgt ihn auf den Schneidwasserkreislauf. So erzeugen diese Pumpen mit Leistungen zwischen 10 und kw Auslegungsdrücke bis bar. Dort tritt es über Düsen von nur wenigen Zehntel Millimetern als sehr feiner, hochenergetischer Wasserstrahl aus.

Der dünne Strahl erzielt sehr schmale Schnittfugen, was das Verfahren ressourcenschonend macht. Die kompliziertenbewegungsmuster der Roboter simulierte man anhandvon 3D-Modellen und optimierte sukzessive die unterschiedlichen Roboterbahnen. Auf Basis der in der Simulation gewonnenen Daten generierte die Software dann das reale Steuerungsprogramm für die Roboter. Das Anpassen der realen Roboter vor Ort an die virtuellen Ideale der Offline-Programmiersoftware erforderte nur noch einen geringen Arbeitsaufwand.

Dies ist mit eine Voraussetzung für die hohen Bahngenauigkeiten. Diese Eigenschaft verhindert, dass die Roboter bei den gegebenen Bedingungen anfangenzuschwingen. Die Düse des Hochdruckschneidkopfes hat einen Durchmesser von nur 0,25 mm. Soschneiden die beiden Roboterüber Ausbrüche und Löcher von teilweise nur 4mmDurchmesser in jedes der gepresstenheckdeckel-innenteile.

Ein Takt dauertlediglich s. MM Schneidkopf mit verbesserter Abrasivzuführung Wasserstrahlschneiden mit bar. Dieser Effekt wird zur Zwischenreinigung genutzt. Das Ergebnis ist eine dem jeweiligen Fertigungsstand angemessene Sauberkeit, die eine störungsfreie Weiterbearbeitung der Werkstücke bei hoher Wirtschaftlichkeit ermöglicht. Dafür sorgt ein System, das an eine Fertigungsstation gekoppelt werden und die gereinigten Werkstücke einzeln in gewünschter Lage der nächsten Station zuführen kann.

Dazu befinden sichrundumdas System standardisierte Handlingsysteme, die Ossberger speziell für das SystemColi-Cleaner konzipierte. So können die Werkstücke über eine Rutsche oder ein Förderband zur Reinigung gelangen. Ein Schieber oder Greifer legt sie in die Werkstückaufnahme des Reinigungssystems. Dort werden die Werkstücke weder festgeklemmt noch -geschraubt. Sie befinden sich lose in der Aufnahme. Beidezusammen werden Schwingungen ausgesetzt Bild 2.

Werden Werkstücke in Vibration versetzt, kommt es zu einem Reinigungseffekt. Die gelöste Verschmutzung wird von Düsen abgesaugt. Seitdem wird bei der Zwischenreinigungvon Werkstückennachdem Motto So sauber wie nötig,sowirtschaftlichwie möglich gehandelt.

Für dieweiterbearbeitung der Teile ist häufigeine definierte Sauberkeit ausreichend, die nicht zwingend den Einsatz vonchemie nötig macht. Das hat imanla- genbau zur Entwicklung einer chemiefreien Reinigungstechnik geführt wie dem System Coli-Cleaner, das durch Vibration feste und flüssige Verunreinigungenvon den Werkstückenschleudert Bild 1. Die gelöste Verschmutzungwird vondüsen abgesaugt. Das Ergebnis ist eineder jeweiligen Fertigungsstufeangemessene Sauberkeit.

Der auf den Werkstücken verbleibende Restschmutz stört die Weiterbearbeitung nicht. Beider zentralen Teilereinigung wird dagegenein Ergebnis erzielt,das häufigbesserals erforderlichist.

Folglich ist sie für die Anforderungen einer Endreinigung ausgelegt: Vorder Montageoder dem Verpacken wirdnicht selten höchste Sauberkeit verlangt. Die Werkstücke müssen frei von Schmutzpartikeln und Ölrückständen sein. Das verlangt eine zeitlich und technischaufwändigere Reinigungstechnik. Die Zwischenreinigung in einer Zentralanlage ist daher nicht gerade wirtschaftlich. Jedoch wird sie gerade an den Kosten gemessen.

Die Zwischenreinigung sollzeitlich und wirtschaftlich die Fertigung nicht stören. Es kann daher direkt an eine Fertigungsstationgekoppeltwerden. Reinigung von Einzelteilen bei Beschleunigung bis 30 g Im System findet eine Einzelteilreinigung statt. ZurAnwendung kommt dabei ein elektromagnetischer Vibrator auf Basis zweier Magnete. Er erzeugt eine frequenzmodulierte Sinusschwingung, die sich mathematisch mit einer inhomogenen Differenzialgleichung zweiter Ordnung beschreiben und nummerisch lösen lässt.

Im eingeschwungenen Zustand werden bis zu 25 gerreicht. Sie reichen aus, um die Adhäsionskräfte der an den Werkstückenhaftenden flüssigen und festen Verunreinigungen zu überwinden. Generell wird beim ReinigungssystemColi-Cleaner aus- Die Trockenreinigung durch Werkstückvibration ist bei Motorteilen kostengünstiger als eine konventionelle Nassreinigung Ausgangsbasis: Werkstück Anzahl Nassreinigung Vibrationsreinigung Differenz Einsparung pro Motor Nockenwelle 2 80,08 16,02 64,06 ,12 Kurbelwelle 1 ,00 23,83 76,17 76,17 Kurbelgehäuse 1 ,61 59,77 ,84 ,84 Zylinderkopf 1 ,53 80,08 ,45 ,45 Pleuelstange 4 19,92 4,69 15,23 60,92 Summe: Reinigung rotationssymmetrischer Werkstücke in einem liegenden Revolver, die Bestückung erfolgt mit Greifer, der Abtransport in Kisten.

DasReinigungssystemColi-Cleanersetzt sichimwesentlichenaus fünf Baugruppen zusammen: VomStromnetz steht Wechselspannung mit 50oder 60 Hz zur Verfügung. Der Frequenzumrichter wandelt sie in Schwingungsfrequenzen von in Hz um und überträgt diese an die Schwingmagneten. Dort erfolgt die Umwandlung vonelektrischer in mechanischeenergie. Die Übertragungder mechanischen Energie an die Schwingplatteerfolgt mit Hilfe besonderer Druckfedern.

Das Reinigungssystemder aktuellen Generation kann Werkstücke mit einer Masse biszu25kgbewegen. Aufgrund der Möglichkeit, die Schwingungsfrequenz und-amplitude der Reinigunganzupassen, wird mit dem System ein breites Werkstückspektrum abgedeckt. Solassen sichdamit zum Beispiel Motor- und Getriebeteile,Türgriffe undbackenhalter reinigen Bilder 3und 4. Als ein Schwerpunkt haben sich dabei rotationssymmetrische Werkstücke fürdie Fahrzeugindustrieheraus- kristallisiert.

Siewerden meist spanend gefertigt und sind folglich mit Spänen oder Bearbeitungsöl verschmutzt. Haben sich die Späne nicht in Durchbrüchen, Bohrungen oder Hinterschneidungenextremverhakt, findet eine komplette Abreinigung statt. Es verbleibt ein minimaler Ölfilm, der aufgrund des erforderlichen Korrosionsschutzes in der Regel gerne in Kauf genommen wird. Das Reinigungsergebnis hängt wesentlich von der Werkstückaufnahme ab. Dazu sind inder Werkstückaufnahme kleine Bohrungen eingearbeitet, die beim Ansaugen zusätzliche Luftwirbel erzeugen.

Diese Turbulenzen unterstützen den Reinigungseffekt. Eine geschickte Anordnung der Zuluft- und Absaugbohrungen kann gerade bei rotationssymmetrischen Werkstücken zusätzlich eine gewollte, definierte Drehung des Bauteils auslösen. Werkstückaufnahmen für unterschiedliche Teile Die Werkstückaufnahmegibtesdaher in verschiedenen Varianten.

So wird längliches Reinigungsgutdurch einen Tunnel geschoben oder gezogen zumbeispiel bei der Kettenreinigung. Für rotationssymmetrische Werkstücke haben sich vor allem Revolver-Aufnahmenbewährt. Sie stehen als stehende Doppelrevolver oder als liegende Revolver zur Verfügung. Bei diesen Werkstücken hat sichdie Bestückung mit Hilfeeines Greifersdurchgesetzt.

Kernstück der Absaugung ist ein gängiger Industriesauger mit Filterund Abscheidevorrichtung. Die entfernte Öl- oder Emulsionsmenge wird in der Qualität nicht beeinflusst und lässt sich somit direkt der vorgeschalteten Fertigungsstation wieder zuführen. Die vereinfachtereinigungstechnikimvergleichzur konventionellen Nassreinigungschlägtsichin den Betriebskosten nieder, wie eine vergleichende Berechnung für die Prozesskriterium Werkstücklänge Werkstückgewicht Verschmutzung Restverschmutzung Taktzeit Werkstoff Nachfolgende Bearbeitung Prozesskriterium Automobilindustrie zeigt Tabelle.

Siewurde von Ossberger zusammen mit einem Automobilzulieferer erstellt. Abgeschätzt wurden die Kosten für diereinigung der fünf wichtigstenmechanischenbestandteileeines Motors. In die Berechnung ging auch die Reinigungsdauer ein, die in der Regel wenige Sekunden bis zueiner halben Minute beträgt. In einer Taktzeit von 20 s werden Kipphebel von Bearbeitungsöl und Spänen befreit. Die Reinigung folgt nach dem Fräsen. Der Restschmutz bildet einen temporären Korrosionsschutz.

Bosch Rexroth entwickelt, produziert und vertreibt seine Komponenten und Systeme in über 80 Ländern. Heller Maschinenfabrik GmbH eine vollständig neue Maschinengeneration entwickelt, die auf eineerhöhte Variantenzahl in der Fertigungprismatischer Werkstücke zugeschnitten ist.

Heller erhöht damit die Flexibilität inden einzelnen Modulen und inder gesamten Fertigung: Der Anwender kann die verschiedenen MLS-Varianten parallel einsetzen oder miteinander verketten und so die Produktionskapazität an veränderte Nachfrageanpassen. Alle Bearbeitungsmodule verfügen über einen schnellen, integrierten Werkstückwechsler,der den Arbeitsraum vonder Automation entkoppelt. Dabei bleibt Maschinendynamik eine entscheidende Voraussetzung Bild 1: Die Span-zu- Span-Zeit verkürzt der Maschinenhersteller auf unter 3s und senkt damitdie Zykluszeitendeutlich.

DurchihreKanalstruktur deckt diese Steuerung die Anforderungen komplexeraufgaben sehrgut ab. Bosch Rexroth Bild 2: Heller hat bereits mehrere Bearbeitungszentren mit Rexroth-Steuerungen ausgeliefert. Eine besondere Herausforderung war, dass Fertigung und Inbetriebnahme der erstenmaschinemit Rexroth-Steuerung im brasilianischen Heller-Werk erfolgten. Dabeivereinfachtedie für alle Antriebe und Steuerungen durchgängigeengineeringumgebung Indra-Works die Aufgabe.

Alle Toolsgreifen aufeinmal erfasstedaten zu händische Mehrfacheingabenentfallen. MitWin-Studio konnte eine Bedienoberfläche für die Maschinen erstellt werden. Ein besonderes Merkmal der Sicherheitslösung ist: Die Varianten sollen alle Automatisierungsaufgaben in Hard- und Software fein skalierbar abdecken. Maschinespätestens nach acht Stunden für eine Zwangsdynamisierung abgeschaltet werden, um schlafende Fehler aufzudecken.

Bei der Rexroth-Techniklaufendie Testszeit- gleichzur Bearbeitungautomatisch onlineimhintergrund. Sie lassen sich nahezu reibungslos verdrehen. In Bearbeitungszentren sorgen sie für eine sichere Leitungsführung bei häufigem Werkzeug- und Werkstückwechsel. KG an der Tagesordnung. Hochgerechnet auf ein Jahr ergibt sich eine Zykluszahl im Millionenbereich, wobei jeder Wechsel fast reibungslos ausgeführt werden muss. Auslöser waren Forderungen von Fahrzeugbauern, die sich nicht nur beim Endprodukt, sondern auch bei den Produktionsmaschinen der Schwermetallproblematik entledigen wollte.

Diese Entwicklung hat die Chiron-Werke bewegt, beidrehdurchführungenauf schwermetallfreie Parker-CF-Oberflächen umzustellen zumal der Korrosionsschutz im Vergleich zu den üblichen, gelb chromatierten A3C- Oberflächen laut Parker besser ist. Schon zuvor war beim Maschinenbauer dasverschraubungs-din-programm vor Parker zur Anwendung gekommen.

Alsdanndie Drehgelenke auf den Markt kamen, lag deren Anwendung nah; führten doch O- Ringe in den Drehdurchführungen immer wieder zu Schwierigkeiten. Die Technik der sogenannteneinfachen Drehdurchführung setzt der Maschinenbauer bei allen Bearbeitungszentren mitwerkstückwechseltischein. Das AusschwenkendesintegriertenWerkstückwechseltischs um geschieht Bild 2: Es kann eine oder mehrere Drehachsen haben und wird in acht Bauformen hergestellt.

Drehverteiler mit Drehgelenken für Bearbeitungszentren. Der mm-Durchlass im Drehverteiler ermöglicht, dass alle Leitungen platzsparend installiert werden können. Vorher hatte man als Drehdurchführung eine Art Welle mit von unten angebohrten, einzelnen Kanälen, die sich auf einer Hülse verteilen, verwendet.

Das seirecht teuer und unflexibelgewesen. Diesekonventionelle Bauart ersetzte man nach einem Langzeittest.

Mit unserem breit gefächerten Produkt- und Dienstleistungsangebot, der Innovationskraft und den hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern in allen Unternehmensbereichen sind wir in der Lage, zukunftsweisende Antworten zu finden. Nachhaltige Unternehmensführung bedeutet für uns, Verantwortung zu übernehmen: Darüber hinaus wurde der Aufsichtsrat in sämtliche Entscheidungen, die für Volkswagen von grundlegender Bedeutung waren, unmittelbar eingebunden. Des Weiteren wurden uns vom Vorstand monatlich detaillierte Berichte über die aktuelle Geschäftslage und eine Vorausschätzung für das Gesamtjahr zur Verfügung gestellt.

Über Abweichungen des Geschäftsverlaufs von den aufgestellten Plänen und Zielen wurden wir vom Vorstand ausführlich in schriftlicher oder mündlicher Form informiert.

Im Berichtsjahr fanden vier ordentliche Sitzungen des Aufsichtsrats statt. Alle Mitglieder nahmen an mehr als der Hälfte der Sitzungen teil. Über eilbedürftige Geschäftsvorfälle haben wir schriftlich im Umlaufverfahren beschlossen. Das Präsidium setzt sich aus jeweils drei Vertretern der Anteilseigner und der Arbeitnehmer zusammen. Die übrigen Ausschüsse werden durch je zwei Vertreter besetzt. Die Zusammensetzung der Ausschüsse zum Jahresende ist der Aufstellung auf Seite zu entnehmen.

Wesentliche Themen dieser Sitzungen waren grundsätzliche Fragen der Unternehmenspolitik und -steuerung sowie aktuelle Entwicklungen im Nutzfahrzeugsektor.

Darüber hinaus traf sich das Gremium zu einer zusätzlichen Sitzung, um sich über personelle Veränderungen im Vorstand der Volkswagen AG abzustimmen. Der Vermittlungsausschuss musste im Berichtsjahr nicht einberufen werden. Dazu gehört auch die Überwachung der Einhaltung der durch den Vorstand eingerichteten Geschäftsprozesse zur vertragskonformen Gestaltung der Rechtsbeziehungen zu den Aktionären. Der Ausschuss tagte im Berichtsjahr drei Mal. Der Prüfungsausschuss trat im Berichtsjahr vier Mal zusammen.

Dabei befasste er sich im Wesentlichen mit dem Konzernabschluss und dem Risikomanagement. Darüber hinaus beschäftigte sich der Prüfungsausschuss mit den Zwischenberichten sowie mit Fragen der Rechnungslegung und deren Prüfung durch den Abschlussprüfer.

Februar billigte der Aufsichtsrat nach eingehender Prüfung den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluss und den Konzernabschluss der Volkswagen AG des Jahres Darüber hinaus beschlossen wir in dieser Sitzung, das Präsidium des Aufsichtsrats von vier auf sechs Mitglieder zu erweitern. Wendelin Wiedeking, Vorstandsvorsitzender der Dr. Ferner stimmten wir dem ersatzlosen Einzug von rund 41,7 Mio.

März genehmigte der Aufsichtsrat in einem schriftlichen Umlaufverfahren den Verkauf der Tochtergesellschaft Europcar an die französische Investmentgruppe Eurazeo.

In den Sitzungen am April , am 2. Mai , am Juli sowie am September hat sich der Aufsichtsrat überwiegend mit strategischen Themen beschäftigt. Dies nahmen wir zustimmend zur Kenntnis. Des Weiteren genehmigten wir die Pläne des Vorstands, das Konzernengagement in Russland deutlich auszuweiten. November beschlossen wir insbesondere einstimmig den Wechsel des Vorstandsvorsitzenden zum Ende des Geschäftsjahres.

Des Weiteren erörterten wir die Finanz- und Investitionsplanung des Volkswagen Konzerns für die Jahre bis ausführlich und stimmten den Vorschlägen des Vorstands zu. Darüber hinaus genehmigten wir die Pläne des Vorstands für die Errichtung eines Fertigungswerks in Indien. Juli veröffentlichten Empfehlungen. Gemeinsam mit dem Vorstand haben wir am Sie ist auf der Internetseite der Volkswagen AG, dauerhaft zugänglich. Mai die PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr Der Abschlussprüfer bestätigte den Jahresabschluss der Volkswagen AG und den Volkswagen Konzernabschluss sowie den gemeinsamen Lagebericht.

Er erteilte jeweils den uneingeschränkten Bestätigungsvermerk. Darüber hinaus beurteilte der Abschlussprüfer das Risikomanagement-System. Für die Sitzung des Prüfungsausschusses am Februar sowie für die Aufsichtsratssitzung am 2. März wurden allen Mitgliedern der Gremien die Jahresabschlussunterlagen und die Prüfungsberichte des Wirtschaftsprüfers rechtzeitig zugestellt.

Die Abschlussprüfer berichteten in beiden Sitzungen umfassend über die wesentlichen Ergebnisse ihrer Prüfung und standen für ergänzende Auskünfte zur Verfügung.

In unserer Sitzung am 2. März stimmten wir deshalb dem Ergebnis der Prüfung durch den Abschlussprüfer zu und genehmigten den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluss sowie den Konzernabschluss. Damit ist der Jahresabschluss festgestellt. Dem Gewinnverwendungsvorschlag des Vorstands haben wir uns angeschlossen. Auch diese Angaben sind von den Abschlussprüfern geprüft worden.

Der Vorstand hat die Angaben im zusammengefassten Lagebericht erläutert. Porsche AG, wurde am Mit dem Ende der Hauptversammlung am 3. Mai sind die Herren Dr. Gerhard Cromme und Dr. Klaus Liesen aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden.

Erstmalig in das Gremium gewählt wurden durch diese Hauptversammlung Herr Dr. In unserer Sitzung am November ernannten wir Herrn Prof. Martin Winterkorn mit Wirkung zum 1. Bernd Pischetsrieder aus dem Vorstand zum Dezember In der Aufsichtsratssitzung am Januar bestellten wir Herrn Prof.

Jochem Heizmann zum Mitglied des Vorstands. Der Konzern hat mit 4,4 Mrd. Wir wollen deshalb die Dividende auf 1,25 für die Stämme und 1,31 für die Vorzüge erhöhen. An der Börse wird bekanntlich die Zukunft gehandelt.

Die positive Kursentwicklung ist also ein Indiz dafür, dass unsere Restrukturierungsbemühungen aus Sicht der Anleger Erfolge zeigen und dass die Richtung stimmt. Daher haben wir die Konzernstrukturen optimiert, die Markengruppen aufgelöst und den Marken die volle Eigenständigkeit und Verantwortung für ihr gesamtes Geschäft zurückgegeben.

In der Konsequenz werden wir die finanziellen Eckdaten der Marken ab dem Geschäftsjahr getrennt ausweisen. Das erhöht vor allem die Transparenz der Marke Volkswagen gegenüber den Finanzmärkten erheblich. Um die Marke Volkswagen fit für die Zukunft zu machen, brauchen wir eine gesunde wirtschaftliche Basis.

Deshalb kommt es darauf an, dass wir ForMotionplus weiter forcieren und die überall in unseren Werken laufenden Produktivitätsverbesserungen noch weiter ausbauen. Damit liegen die Arbeitskosten bei Volkswagen nun auf Branchenniveau.

Dass nicht nur kurzfristiger, sondern dauerhafter Unternehmenserfolg wichtig ist, das sehen auch unsere Kunden, Mitarbeiter und Aktionäre so. Aus diesem Grund haben wir nicht nur den Geschäftsbericht unter das Leitmotiv der Nachhaltigkeit gestellt, sondern wir arbeiten auch intensiv an Fahrzeugkonzepten der Zukunft.

Wir sind fest davon überzeugt, dass wir mit unserer neuen Ausrichtung die besten Bedingungen dafür geschaffen haben, alle unsere Ziele zu erreichen: Wie Volkswagen wirtschaftlichen Erfolg mit gesellschaftlicher Verantwortung verbindet.

Der Volkswagen Konzern begreift die aktuellen Herausforderungen in Markt und Gesellschaft als Chance, seine führende Stellung auszubauen. Automobilhersteller stehen vor zahlreichen Herausforderungen: Die Kunden wünschen eine immer höhere Qualität und immer mehr Ausstattung zu konstanten oder gar sinkenden Preisen.

Die Umwelt- Anforderungen steigen kontinuierlich, und die fossilen Brennstoffe gehen zur Neige. Hinzu kommen die gesellschaftlichen Anforderungen an den Volkswagen Konzern. Der Vorstand diskutiert diese Fragen und zeigt seinen Lösungsweg auf. Führung bleiben wollen und die Wünsche der Kunden nach erstklassigen Fahrzeugen in den Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns stellen. Können Sie ein Beispiel geben? Auf welche Herausforderungen muss sich der Volkswagen Konzern im Jahr einstellen?

Der Schlüsselbegriff für die Herausforderungen lautet im Jahr und auch darüber hinaus Nachhaltigkeit. Meine Vorstandskollegen und ich sehen hier im Wesentlichen drei Dimensionen: Wirtschaftlichkeit und Wertsteigerung, Technische Kompetenz und Qualität sowie Umwelt und gesellschaftliche Verantwortung.

Mit ForMotion haben wir einen positiven Ergebnistrend eingeleitet. Bei ForMotionplus haben wir die Latte noch ein ganzes Stück höher gelegt: Das Konzernergebnis soll vor Steuern 5,1 Milliarden Euro oder mehr betragen.

Dann wollen wir im Konzernbereich Automobile wenigstens unsere Kapitalkosten erwirtschaften. Mittelfristig streben wir dort eine Kapitalrendite von mindestens neun Prozent an. Wirtschaftlichkeit und Wertsteigerung bedeutet: Wir müssen mit weniger Mitteln mehr erreichen. Für die Marke Volkswagen Pkw bedeutet das: Wir werden die Produktivität im Jahr um zehn Prozent steigern.

Bei den Materialkosten wollen wir eine Milliarde Euro einsparen. Wie wollen Sie die Wettbewerbsfähigkeit des Volkswagen Konzerns sichern? Ein wesentlicher Baustein ist der Tarifabschluss vom 5. Oktober für die sechs traditionellen Werke in Deutschland. Hiermit ist Volkswagen wieder zu einer normalen Arbeitszeit zurückgekehrt und hat die Arbeitskosten je Stunde auf Branchenniveau zurückgeführt.

Nationen und engagieren uns für Menschenrechte, Arbeits- und Umweltschutz sowie gegen Korruption. Indem wir Verantwortung übernehmen und Nachhaltigkeit praktizieren, stärken wir die Innovationsund Wettbewerbsfähigkeit unseres Konzerns.

Aber ganz ohne eine Gegenleistung für die Arbeitnehmerseite haben Sie diesen Abschluss ja nicht erreicht. Im Gegenzug können wir unsere Kapazitäten in den traditionellen Fahrzeug- und Komponentenwerken besser auslasten.

In der Konsequenz wird Beschäftigung gesichert. Mit der Zusage, auch zukünftig Auszubildende jährlich einzustellen, investieren wir weiterhin in unsere Zukunft. Es bleibt aber dabei, dass nur erfolgreiche Unternehmen Arbeitsplätze schaffen können. Sie sind ja als Autohersteller nicht nur in Deutschland, sondern weltweit vertreten. In der Grundausrichtung gibt es kaum Unterschiede. Wir kümmern uns intensiv um unsere Mitarbeiter und deren unmittelbares Umfeld, weil wir glauben, dass nur engagierte und gesunde Mitarbeiter Höchstleistungen bringen.

Allerdings berücksichtigen wir die lokalen Gegebenheiten. Worin bestehen die lokalen Unterschiede? Im mexikanischen Puebla beispielsweise stellen wir unseren Arbeitern die Betriebsärzte bei Bedarf auch als Hausärzte zur Seite.

Und weil dort Wasser ein sehr knappes Gut ist, haben wir in unserem Werk einen Brauchwasserkreislauf eingerichtet, der den Frischwasserbedarf drastisch reduziert hat, und eine moderne Kläranlage gebaut, die die lokalen Standards deutlich übertrifft.

Volkswagen hat im Jahr ein Fahrzeug auf den Markt gebracht, das sozusagen der rollende Beweis dafür ist, wie man die Belange der Umwelt und die Wünsche der Kunden unter einen Hut bringen kann: Er verbraucht mit 3,9 Litern Diesel auf Kilometern rund einen halben Liter weniger als ein konventioneller Polo.

Mit seinen 59 Kilowatt ist er aber genauso agil und kostet mit rund Euro auch nicht mehr als vergleichbare Fahrzeuge. Der nächste in der Reihe ist der Passat. Hinter BlueMotion steht die Erkenntnis, dass die Kunden bei ihrer individuellen Mobilität kein Entweder oder wollen, sondern vier Dinge zugleich: Das verstehen wir unter gesellschaftlicher Verantwortung.

Daher unterstützen wir auch den Global Compact der Vereinten Datei: Auch hier geht es um energieeffizientere Fahrzeuge mit weniger Emissionen. Worin könnten diese bestehen? Ein Teil von ForMotionplus beschäftigt sich genau damit. Um ein konkretes Beispiel zu nennen: Auch in Entwicklung und Produktion ist das Ende des Produktivitätsfortschritts noch lange nicht erreicht. Unser Ziel muss sein, in kürzerer Zeit mehr Autos zu entwickeln und zu bauen und trotzdem innerhalb enger finanzieller Vorgaben zu bleiben.

Wie wollen Sie das erreichen? Wo liegt bei Volkswagen der Schlüssel zum nachhaltigen Erfolg? Wir müssen das Wachstum durch neue, wettbewerbsfähige Modelle sichern und dabei die Faszination unserer Marken erhöhen und die Zufriedenheit der Kunden steigern.

Intern ist es unabdingbar, dass wir die Prozesse im Konzern verbessern und Synergien heben. Dann wird es uns auch gelingen, den Mitarbeitern sichere Arbeitsplätze zu bieten und den Schutz der Umwelt voranzutreiben. Innovation ist in all diesen Feldern die Triebfeder des Erfolgs. Die Teams der Entwicklung und der Produktion müssen von Anfang an eng zusammenarbeiten, sodass ein ständiger Wissensaustausch stattfindet. Auch die Lieferanten werden in diesen Prozess eingebunden.

Das zeigt einmal mehr die Bedeutung unserer Lieferanten für unseren Unternehmenserfolg, denn wir kaufen ja zwischen 60 und 70 Prozent unserer Teile zu. Allerdings sollen Lieferanten nicht nur einwandfreie Qualität liefern, sondern sich weltweit auch an ökologischen und sozialen Mindeststandards orientieren. Deshalb haben wir im Dialog mit unseren Geschäftspartnern und mit wissenschaftlicher Unterstützung ein Konzept zur Integration von Umwelt- und Arbeitsschutzkriterien sowie sozialen Rechten in das globale Beschaffungsmanagement entwickelt.

Neben den unbestreitbaren Fortschritten, die wir bei den Personalkosten und auch bei den Komponenten und Teilen gemacht haben, müssen wir unser Augenmerk nunmehr verstärkt auf Themen wie den Vertrieb und die Unternehmensprozesse richten. Welche Anforderungen müssen Lieferanten erfüllen?

Das Konzept umfasst vier wesentliche Bausteine: Dieses Konzept wird seit in die Geschäftsprozesse des Volkswagen Konzerns implementiert. Ähnlichkeiten sind nicht von der Hand zu weisen. Das Programm richtet sich an junge, mobile Ausgebildete, die sich durch überdurchschnittliches Leistungs- und Entwicklungspotenzial auszeichnen. Die Wanderjahre sind damit für beide Seiten von Vorteil: Volkswagen gewinnt auslandserfahrene Mitarbeiter und die Berufsanfänger entwickeln von Anfang an einen weiteren Blickwinkel.

Demnach werden diese zusammen langfristig die G 6-Staaten überholen. Was ist der Nutzen dieser Vorgehensweise? Es würde die Faszination unserer Marken dauerhaft schädigen, wenn wir nicht auf Sozialstandards und die Umwelt achten würden.

Die Entwicklung alternativer Antriebe zum Beispiel betrachten wir nicht als unnötige Last, sondern als Herausforderung, durch Innovation unsere technologische Führungsposition auszubauen. Welche Rolle spielen die Mitarbeiter hierbei? Wir werden nur wettbewerbsfähig bleiben, wenn die Beschäftigten mitziehen und sie auch entsprechend ausgebildet sind. In einer Zeit der globalen Veränderungen brauchen wir Mitarbeiter, die über den Tellerrand schauen.

Das beginnt schon bei unseren Auszubildenden und jungen Mitarbeitern. Deshalb haben wir zum Beispiel ein internationales Programm mit dem Titel Wanderjahre aufgelegt. In Russland und Indien investieren wir in erheblichem Umfang. Wir werden dort kurzfristig neue Fabriken errichten. Vor allem die Verkaufserfolge in China ermutigen uns sehr. Audi verzeichnet dort die höchsten Zuwachsraten seit Jahren und hat den Wettbewerb im Premiumsegment weit hinter sich gelassen.

Wie wichtig uns China ist, zeigt sich noch an einem ganz anderen Beispiel. Das erinnert ein wenig an Zimmerleute auf der Walz Was unternehmen Sie konkret dagegen? Seit Mai arbeitet vor Ort ein zehnköpfiges Unfallforschungsteam unter fachkundiger Begleitung von Experten aus Wolfsburg und in enger Abstimmung und Kooperation mit der lokalen Polizei des Jiading-Distriktes.

Sie sind problemlos in all unseren Fahrzeugen einsetzbar und können über das bestehende Tankstellennetz verteilt werden. Am Ende dieses langen Entwicklungswegs hin zu neuen Kraftstoffquellen erwarten wir dann in circa zwei Jahrzehnten einen Elektroantrieb, der seine Energie entweder aus der wasserstoffbetriebenen Brennstoffzelle oder aber aus Batterien bezieht. Die steigende Nachfrage nach Mobilität in China und anderen Schwellenländern bringt uns noch zu einer ganz anderen Frage: Die fossilen Brennstoffe auf unserer Erde gehen zur Neige.

Steigende Qualitätsanforderungen und zunehmende Produktkomplexität auf der einen Seite,.

Closed On:

Indien und China - Getriebe-Märkte mit differenzierten Ansprüchen Im mexikanischen Puebla beispielsweise stellen wir unseren Arbeitern die Betriebsärzte bei Bedarf auch als Hausärzte zur Seite.

Copyright © 2015 922922.pw

Powered By http://922922.pw/